SEC vertagt 3 Bitcoin-ETF-Anträge


382622D0-ACE2-4D59-8EC9-6DA70119BE51.jpeg

Die US amerikanische Börsenaufsicht SEC hat die finale Entscheidung über drei Bitcoin ETFs ein weiteres mal vertagt. Bei den Anträgen von Bitwise und VanEck/SolidX handelt es sich dabei um den letztmöglichen Aufschub. Damit werden die Entscheidungen definitiv am 13. Oktober bzw. am 18. Oktober fallen.

“Die Kommission erachtet es als angemessen, die Periode, innerhalb derer die Zulassung oder Ablehnung der eingebrachten Regeländerungen zu erfolgen hat, zu verlängern[...]. Zu diesem Zweck hat die Kommission den 18. Oktober 2019 als finales Datum für die Zulassung oder Ablehnung der Regeländerung bestimmt.”
Gründe für den Aufschub gibt die SEC diesmal nicht bekannt.


Comments 3


Sollen in diese Etfs nur Bitcoins oder auch andere Währungen? Anso sten kann man sich die Bitcoins auch so kaufen.

Posted using Partiko Android

13.08.2019 22:28
1

Weiss ich nicht genau. Musste dir mal durchlesen was Bitwise und VanEck so planen.

15.08.2019 07:03
2

Ja wer hätte das gedacht? Was eine Farce! Aber dann ist Schluss und es muss entschieden werden! LG Michael

14.08.2019 00:33
1