Die Flugkapriolen der Isar-Möwe


Eine kurze Bemerkung über das Verstehen und Verarbeiten


Nicht ständig meinen Senf zu allen möglichen Themen zu geben, bedeutet jedoch nicht, mich der Taub- und Blindheit verschrieben zu haben.
Wenn ich jedoch auf einen Kommentar aufmerksam gemacht werde, der Lichtjahre am Ziel vorbeischießt, dann kehre ich auch zum Markdown zurück.

Um was geht es?
@isarmoewe sah sich im Laufe eines Beitrags von @lauch3d dazu berufen dem @luegenbaron Ratschläge fürs Leben mit auf den Weg zu geben. Dagegen ist eigentlich nichts einzuwenden. Die Möwe hätte lediglich @74 aus dem Spiel lassen sollen.
So entstand ein wunderbares Beispiel für ein gepflegtes “Aneinandervorbeireden”, gewürzt mit einem kräftigen Schuss Ignoranz und Unwissenheit.
Viel Vergnügen!

@luegenbaron:
Ich will auch weg.. Aber wohl eher Richtung Graz.. mit Anschluss an Slowenien, Ungarn und auch Kroatien.. :D

@isarmoewe:
Dein Ernst oder kann man dir die Schnapsidee noch ausreden?
Warum willst du in eine Gegend, aus der die Leute auswandern?
Sind dir die Blogs bei @w74 nicht Warnung genug?

@w74:
@w74 an @isarmoewe
Mir scheinen erhebliche Schwierigkeiten bei dir beheimatet, das richtig zu interpretieren, was von mir von Zeit zu Zeit in Beiträge verpackt wird.
Da liegt es natürlich nahe, dass Rückschlüsse aus meinen spontanen Ergüssen gezogen werden, welche ich hier in den letzten 25 Jahren angehäuft habe, die wohl besser nicht den Weg ins Kommentar-Kästchen gefunden hätten.
Warm fragst du den @luegenbaron, mit der dir angeborenen Unbekümmertheit, nicht, mit welchen Geistesblitzen er dem Balkan neuen Glanz verleihen möchte?
Solange du das nicht weißt, wünsche ihm einfach viel Glück, denn das kann man immer gebrauchen - egal wo auf dieser Welt.

@isarmoewe:
Nun, ich bin sicher, daß ich das, was du schreibst, für mich durchaus richtig verarbeite. Wir alle haben Filter für das, was wir sehen, lesen, hören, usw. und auch die Art, wie wir es wiedergeben, zeugt von unserer Sozialisation, unseren persönlichen Werten, unserer Biographie und anderen Prägungen mehr.
Insofern ist mir die von dir jetzt gemachte Feststellung, ich verstünde dich ganz oft nicht so, wie du verstanden werden willst, ziemlich wurscht. Ich lese mit Absicht nur sporadisch bei dir, weil auch ich in einer Wahrnehmungsblase lebe und an dieser hänge. Erwachsen sein heißt für mich, selbst zu entscheiden, welchen Triggern, welchen Mißverständnissen, welchen Meinungsverschiedenheiten ich Raum gebe.
Natürlich kann man jemandem Glück wünschen, der sich entschieden hat, die Schule nach abgebrochener 13. Klasse (edit: nein, nicht ohne Abschluß, soweit ich weiß, trotzdem ist das für mich eine Zäsur) und ohne berufliche Ausbildung ins Ausland zu gehen. DAS ist Unbekümmertheit. Genauso, wie es Unbekümmertheit ist, über solche Pläne hinweg zu sehen. Ich weiß, daß du dir das antrainert (lassen) hast, und genau deshalb hab ich auf deinen Blog verwiesen. Nicht wegen der vielen Jazz-Beiträge (die ich mit Schmerz ignoriere, denn eigentlich finde ich es super, daß jemand das Thema Jazz mit Tiefe aufgreift), sondern weil du mir halt leider als "der seltsame nach Kroatien ausgewanderte Journalist, der nach langer Recherche zwar bei Steemit über eine gewisse Korruption im Nachbarort schrieb, aber zum eigenen Schutze nicht gegen selbige aktiv wurde oder seine Sachen gepackt hätte" in Erinnerung bleiben wirst. Während du vermutlich gerade an die Steemillu oder noch ganz andere Dinge denkst, bei denen du dir mindestens innerlich an den Kopf greifst. Das ist dein gutes Recht und auch völlig ok.
Ich habe in den letzten Wochen mehrfach den Kopf gewaschen bekommen für Dinge, die einigen sehr individualistisch eingestellten Menschen nicht passen. Es ist also nicht ein weiteres Mal nötig. Und bevor oder wenn du dir jetzt an den Kopf greifst, weil du denkst "Mann, ist die wieder altklug", sei gesagt: die weiß das selber. Die weiß auch, daß sie sich selber mißverständlich ausdrückt.
Aber ich entscheide aus meiner Erfahrung heraus, was ich einem jungen Menschen auf den Weg geben will. Eine Empfehlung zum Leichtsinn wird nie dabei sein.

@w74:
Beste Grüße an die Möwe, die sich an die Isar verirrt hat.
Ein erster, oberflächlicher Blick auf den wortreichen Umfang deiner Antwort, ließ zweifelsohne die mich stets begleitende Neugierde erwachen. Doch so schnell der Wissensdurst sich bemerkbar machte, so rasch war seine Gier gestillt.
Warum bloß versteckst du dich in aufwendig gestalteten Satzhülsen, die sich letztendlich doch nur als Puffreis entpuppen?

Nun, ich bin sicher, dass ich das, was du schreibst, für mich durchaus richtig verarbeite.

Das Verstehen und das Verarbeiten sind weder Geschwister noch entfernte Verwandte.
Ich versuche es mit einem Vergleich.
Ich biete dir ein Stück Filet vom Schwein an und du informierst mich Tage später, wie köstlich doch der Leberkäse war, den du daraus verarbeitet hast. Das ist vollkommen in Ordnung. Unberücksichtigt bleiben jedoch hierbei die Hoffnungen und Ideen des Fleischlieferanten.

Insofern ist mir die von dir jetzt gemachte Feststellung, ich verstünde dich ganz oft nicht so, wie du verstanden werden willst, ziemlich wurscht.

Da kann ich dir natürlich nur zustimmen, da nur so gewährleistet scheint, dass wir auch zukünftig schräg bis quer aneinander vorbeiquaken und jeder der Meinung anheimfallen kann, wir seien gleicher Meinung.

Erwachsen sein heißt für mich, selbst zu entscheiden, welchen Triggern, welchen Missverständnissen, welchen Meinungsverschiedenheiten ich Raum gebe.

Bemerkst du nicht, du genau diesen Entscheidungsprozess vom @luegenbaron zu beeinflussen versuchst?

Genauso, wie es Unbekümmertheit ist, über solche Pläne hinwegzusehen. Ich weiß, dass du dir das antrainiert (lassen) hast, und genau deshalb hab ich auf deinen Blog verwiesen.

Was soll ich mir antrainiert haben lassen? Die Unbekümmertheit?
Ich weiß nicht, was dir mit in die Liege gelegt worden ist. Bei mir lag sie jedenfalls griffbereit und ich verstand es sie bis zum heutigen Tag an mich zu binden. Keine schlechte Partnerschaft, wie ich dir versichern kann.

Nicht wegen der vielen Jazz-Beiträge (die ich mit Schmerz ignoriere …

Ja, Ignoranz kann mitunter schmerzhafte Folgen haben - aber nicht in Zusammenhang mit dem Jazz!

Während du vermutlich gerade an die Steemillu oder noch ganz andere Dinge denkst, bei denen du dir mindestens innerlich an den Kopf greifst. Das ist dein gutes Recht und auch völlig okay.

Vielleicht ist dir noch nicht aufgefallen, dass ich auf Steemit momentan nahezu jegliche Aktivität eingestellt habe, da ich meine Energie ganz meiner Unbekümmertheit zur Verfügung stelle.
Nur ganz nebenbei bemerkt - die inzwischen in diesem Beitrag bereits abgenutzte Unbekümmertheit sichert mir seit sehr vielen Jahren die Möglichkeit mit Genuss das Leben zu meistern.

Aber ich entscheide aus meiner Erfahrung heraus, was ich einem jungen Menschen auf den Weg geben will. Eine Empfehlung zum Leichtsinn wird nie dabei sein.

Besser hätte es meine Mutter auch nicht sagen können, die aus dem Audimax in die Rolle der Besserwisserin als Erzieherin gewechselt ist.
Es darf gemeinsam gegähnt werden.

Unbekümmertheit kann übrigens äußerst fruchtbar sein. Wer es nicht glaubt, der kann sich mit einem Klick überzeugen: https://www.amazon.de/s?k=wolfram+leinenweber&i=digital-text&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss_1


Comments 32


Ich habe deinen Beitrag mit Genuss gelesen und habe auch die Arbeit gesehen die du reingesteckt hast. Wer ist auf dieser Chain noch nicht mit der Möwe von der Isar aneinandergeraten ? Gerade wenn es um gute Ratschläge geht wovon sie so gut wie keine Ahnung hat. Sei es Eltern Ratschläge zu geben. Weil sie ab und an mal in der Deutschen Bahn Eltern beobachtet und zugehört hat wie sie mit ihren Kindern sprechen oder weil sie ja eine Nichte hat die sie zwei oder dreimal im Jahr sieht und die noch sehr jung ist . Nichts desto Trotz bereichert sie auch unsere Chain und ich möchte sie nicht missen. Doch wenn jemand irgendwo aneckt dann ist es diese Möwe von der Isar warum auch immer das ist mir zu anstrengend zu erforschen und das soll es auch gewesen sein . Ganz lieben Gruß Michael

Posted using Partiko Android

03.09.2019 21:25
3

Sehr gut nachgedacht und kommentiert.

04.09.2019 05:02
0

thx hat ja eine Geschichte

07.09.2019 18:47
0

Ich könnte jetzt ein paar User aufzählen, aber ich lasse es. :-)

04.09.2019 10:27
0

Hallo Michael,

bitte nicht falsch verstehen, die Möwe und ich beschnuppern uns seit längst vergangenen Zeiten und Zeilen. Nichts liegt mir ferner, als die Grätsche von der Seite zu versuchen. Meine Intension, mich überhaupt an die Tastatur zu begeben, hatte ihren Ursprung in der wortreichen und dann doch erschreckend inhaltlichen Leere des Kommentars.
Ich hegte noch nie eine Aversion gegen Seevögel, die sich ins Binnenland verirrt haben. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.

Beste Grüße
Wolfram

04.09.2019 16:23
2

Das habe ich auch nicht so verstanden. Eine Grätsche von hinten oder von der Seite ist das schlimmste was es gibt und da würde ich von Dir nie denken, dass du das machen würdest. Ganz liebe Grüße Michael

07.09.2019 18:50
0

Unbekümmerte Grüße von der Südfront und ein kleiner Freudenschrei, das dieser lebensfrohe Wahl Kroate noch eine Stimme hat, die er zwar in Schrift verpackt, diese dennoch laut, verständlich, ehrlich und aufrecht ist.
Genieße weiterhin das Leben und lass Dich nicht ärgern!

Bis hoffentlich, bald! 😎

03.09.2019 23:41
3

Du weißt, wie das ist mit dem Aufmüpfigen - eher zerschmettert die Dachlatte im Kreuz, als er seine Mitteilungsbedürfnis relativiert.
Dass daneben der Genuss nicht vernachlässigt werden darf, das steht doch wohl im Grundgesetz der Mahner und Quertreiber.
Ich habe mich über die Möwe und ihren abgeworfenen Ballast nicht geärgert - wie du selbst siehst, war es vielmehr motivierend.

Beste Grüße denn bei der Südfront ist der Schlüssel zur Unbekümmertheit gut aufgehoben!

Wolfram

04.09.2019 16:05
1

Gerade erst gesehen.
Hab wohl eher das Gefühl, dass die gute Möwe öfter mal was falsch versteht.. :D
Ich will doch nach Graz.. Ist Österreich krasses Ausland?

Außerdem möchte ich noch eine Ausbildung abschließen.

Wo ist also das Problem?

Versteh die Art und Weise oft auch nicht.. Denn auf meine direkte Frage (wo das Problem sei? ob sie Graz evtl nicht mag?) hab ich noch keine Antwort bekommen..
Kann natürlich auch am HF liegen.. :D

04.09.2019 03:46
4

Der Einzige, der sich hier nicht erklären muss, bist DU.

Bei Gegenwind sollte man sich natürlich immer fest hin- bzw. aufstellen. Gilt aber nur für Gegenwind.

Alles diesbezügliche "Andere" ist nicht der Rede wert.
Selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings macht mehr Wind.
Außerdem machst Du mir nicht den Eindruck, dass Du dich durch solche Äußerungen schon beeindrucken- bzw. verunsichern lassen würdest, oder?
Stöbere mal in alten Beiträgen rum und Du wirst etwas interessantes finden.

Ich, bzw. wir wollen in den Norden, da uns Ostfriesland sehr gut gefällt.
Kann jetzt auch wieder wer seinen Senf dazugeben.
Hab eine schöne Zeit.

Der Filosof

04.09.2019 05:10
1

Haha ich seh meinen Vorkommentar auch nicht als Rechtfertigung oder so..^^ hab eher bissl Spaß

04.09.2019 10:00
1

Gut so!!!

04.09.2019 10:02
0

;D

04.09.2019 12:08
0

Als ob ich dich tatsächlich wirksam aufhalten könnte. Ich kenne Graz nicht. Ich höre und lese aber nichts gutes über Kroatien und Ungarn - auch hier auf dem Steem.

04.09.2019 10:26
0

Hab ich bei dir schon Dickkopf-Status? :D

Kroatien vor paar Jahren noch Urlaub gemacht.. Hat sich da so viel verändert?
Ungarn ist halt geil zum Enduro fahren.. das kann ich wegen meiner Verletzung jedoch eh erst in 2-3 Jahren wieder richtig.. bis dahin hab ich auch hoffentlich meine Ausbildung.. ;)

04.09.2019 10:38
0

Endlich mal wieder ein paar Worte vom Unbekümmerten! Schön mal wieder was von dir zu lesen, auch wenn es sicherlich bessere Themen gibt. Aber was muss das muss. Deine Sonntagslektüre fehlt mir sehr.

04.09.2019 05:13
2

Vielleicht ist ja bereits was in der Mache .....
Mit der AfD als Volkspartei scheint der Teppich ausgerollt.

Beste Grüße
Wolfram

04.09.2019 16:28
1

Ein kühles !BEER chen für dich, damit alles so unbekümmert bleibt.... was für ein Un-Wort wurde da in Umlauf geschickt. Ich bekomms nicht mehr raus aus meinem Kopf.
Schön das da was in der Mache ist, freue mich schon darauf.

04.09.2019 17:06
1

To view or trade BEER go to steem-engine.com.

Hey @w74, here is your BEER token. Enjoy it!

Do you already know our BEER Crowdfunding
04.09.2019 17:06
0

Wolle, altes Haus! Schön, mal wieder was von Dir zu hören. Du hast sicher gerade Lesestress. Also mit der Lese, nicht mit dem Lesen! Na, Du weißt schon, was ich meine :-)

04.09.2019 08:14
2

Hallo Leroy,

du liegst genau richtig, obwohl die Lese in diesem Jahr (den Wetterbedingungen geschuldet) weniger Personal bedarf als üblich. In diesem Zusammenhang darf ich dir noch verraten, dass all die Nachbarn, die auf die magischen Kräfte von Bayer und BASF setzten, noch schlechter dastehen, als ich, der stur den alten Stiefel fährt.
Brandenburg hat übrigens gewählt. Hast du das mitbekommen?

Ich grinse mich weg ...

Wolfram

04.09.2019 16:38
1

Sauber! Ich bewerbe mich um eine Flasche!!

04.09.2019 19:57
1

Hallo Wolfram,
schade, dass der "seltsame Journalist" sich in seinem ersten Markdown-Erguss nach unendlich lang erscheinender Zeit um schmutzige Wäsche kümmern muss.
Wenn "Unbekümmertheit" tatsächlich gleichbedeutend mit "frei von Kummer" ist, würde ich diese wirklich gern trainieren können und nicht nur der Adressatin dieses Beitrags empfehlen, ein paar Übungsstunden bei dir zu buchen.
Schön zu lesen, dass du deine Pause produktiv genutzt und dein neues Buch publiziert hast. Herzlichen Glückwunsch!
LG, Chriddi

04.09.2019 08:17
2

Muss? Aha.

04.09.2019 10:28
1

Hallo Christiane,

es fühlte sich nicht an, als sei die Wäsche schmutzig. Mir schien sie eher bereits gewaschen - doch im falschen Waschgang und viel zu heiß.
Das Ergebnis: nicht mehr tragbar!
Danke für die Glückwünsche und beste Grüße in den Norden.

Wolfram

04.09.2019 16:55
1

Ich bin ein bißchen belustigt, daß dich die "Diskussion" so beschäftigt, daß du einen eigenen Beitrag daraus machst, und gratuliere zu den 3,50 STU, die derzeit an Rewards zusammengekommen sind. Da hat jemand seinen Meister gefunden.

Ich werde den Beitrag absichtlich nicht lesen, da ich nicht davon ausgehe, daß er irgendeine neue Information über und für mich enthält.

Guten Tag! :-)

04.09.2019 10:24
0

Lernresistent. Ja schon nicht mal dazu offen.
Dann aber andere belehren?

Dafür scheinst du doppelt so viel Zeit (wie für das Lesen notwendig wäre) für das kommentieren von Kommentaren aufzuwenden (zu einem Post, welchen du nicht gelesen hast). :-)

04.09.2019 12:11
0

Nun, gerade urteilst du über mich und unterstellst mir, daß ich dasselbe aus dem Artikel rauslesen könnte, was du daraus gelesen hast. Woher weißt du denn, ob ich ihn nicht zweimal lese? Ob er mich dann nicht animiert, ihn auseinanderzupflücken und Wolfram wirklich böse Sachen an den Kopf zu werfen?

Lernresistent. Ja schon nicht mal dazu offen.

Sagt sich super leicht, wenn man eine Person nicht aus dem realen Leben kennt, nicht wahr? Dabei hättest du dich leicht vom Gegenteil überzeugen können, es ist ja schon viel persönliches von mir hier nachzulesen. Kostet natürlich mehr Zeit als ein schnelles Urteil, das andere bestätigt, die man für Vorbilder hält.

Bis auf die Vorbilder greif ich mir da sogar an die eigene Nase.

04.09.2019 12:36
0

Hey, ich spiegel doch nur wie du dich gibst.
Ich weiß natürlich nicht mehr - wie du schon sagst kenn ich dich nicht im RL - ist jedoch auch nicht nötig, denn meine Aussage war auf dies hier bezogen:

Ich werde den Beitrag absichtlich nicht lesen, da ich nicht davon ausgehe, daß er irgendeine neue Information über und für mich enthält.

Wozu dich irgendwie was, warum-auch-immer, animiert ist mir eigentlich ziemlich wurscht. :D tu was du nicht lassen kannst.Kann ich nicht nachvollziehen und möchte ich auch nicht.

04.09.2019 12:44
0

Schön, dass du auch noch dabei bist, @w74 und dabei sogar für Stimmung in der Community sorgst. Jetzt wissen wir, wie man dich zum Schreiben triggern kann.

Leider wird in der Community nur noch sehr wenig Qualitätscontent verfasst. Neue Juwelen sind keine in Sicht und was seit Monaten unter #deutsch zu finden ist, beschäftigt kaum noch einen ernsthaften Kuratoren. Und ja, mit Verlaub, deine Themen habe ich als anspruchsvoll in Erinnerung. Der Unterhaltungswert deines Postings ist trotzdem recht hoch und könnte sich als nachhaltig erweisen. Deshalb habe ich dein neues Werk auch gevotet.

Verbunden ist das mit der Hoffnung, dass weder du mit @isarmoewe allzu streng verfährst, noch die Community sich etwa zu völlig sinnlosem Möwenbashing versteigt. Wir kennen sie doch nun auch schon recht lange und haben, entgegen dem gerne geifernden Mob auf Discord, alle ein großes, verständnisvolles Herz. Ganz besonders für jene interessanten Menschen, die niemals aus ihrer Haut schlüpfen können.

04.09.2019 21:45
4

Sehr unterhaltsamer Kommentarwechsel, der mich an das Zitat von Robert Mc Namara erinnert: " Kommentatoren = Leute, die andere kratzen, wenn es sie selber juckt." ;-)

06.09.2019 16:41
13

Super.
Das ist echt gut.

09.09.2019 06:05
0