Non-linear Reward Curve: My votes are now worth up to 50% less after HF21 đŸ€”


GrundsĂ€tzlich finde ich den neuen Hardfork 21 (mittlerweile HF22) spannend, da er einige mutige Änderungen implementiert hat, die sich positiv auf das ganze Steem-Ökosystem auswirken können, wie die Implementierung des Steem Proposal Systems, das 10% der Inflation in einen eigenen DAO-Pool speist, mit dem sich Projekte direkt von der Blockchain aus finanzieren lassen. Ähnliche Konzepte gibt es auch bei Dash oder bei Bitshares.

Die neue 50/50-Aufteilung zwischen Autoren und Kuratoren ist umstritten, ist aber ein Incentive in Steem zu investieren bzw. SP zu halten und hat sich anscheinend auch bei den Tribes bewÀhrt. Ein weiterer Vorteil der 50/50-Aufteilung ist, dass es jetzt lukrativer sein kann, selbst zu voten anstatt seine SP an einen Bot zu delegieren.

Die Änderung, mit der ich allerdings die grĂ¶ĂŸten Probleme habe, ist die neue nicht-lineare (linear-konvergente) Reward-Kurve. Diese bewirkt, dass jetzt meine Votes bis zu 50% weniger wert sind, abhĂ€ngig von dem Gesamt-Reward, das ein Posting erzielt. Einfach gesagt, bekommen jetzt "erfolgreiche" Postings noch mehr und Postings mit weniger als 20 STEEM Reward weniger, was ich nicht gut finde.

Hier ein aktuelles Beispiel, das ich gerade selbst ausprobiert habe:

Ein 10%-Vote auf einen Kommentar (einziger Vote) bringt laut Steempeak nur noch 0.019 STU, wÀhrend ein 10%-Vote auf einen Trending-Artikel 0.038 STU bringt, das Doppelte und etwa so viel wie vor dem Hardfork.

Allerdings ist die Reward-Kurve linear-konvergent, was die Problematik wieder etwas dĂ€mpft, d.h. ab ca. 20 STEEM Reward sollte die Kurve wieder linear verlaufen. Finde 20 Steem als Break-Even-Point zu hoch und war immer ein BefĂŒrworter einer linearen Kurve, was zu hitzigen Diskussionen fĂŒhrte.

Konsequenz der neuen Kurve ist, dass kleinere Autoren weniger verdienen bzw. sich Votes auf nicht so erfolgreiche Posts weniger fĂŒr Kuratoren auszahlen.

Vorteil ist, dass jetzt auch einzelne Self-Votes deutlich (bis zu 50%) weniger wert sind.

Insgesamt finde ich aber den Kollateralschaden zu hoch und wĂŒrde mir eine Senkung des Break-Even-Points oder eine RĂŒckkehr zu einer linearen Kurve wĂŒnschen. Was denkt ihr darĂŒber oder ist es noch zu frĂŒh ĂŒber die Auswirkungen der Kurve zu diskutieren?

blackboardsteem11920.jpg

English

Basically, I find the new Hardfork 21 (now HF22) exciting, as it has implemented some bold changes that can have a positive impact on the whole Steem ecosystem, such as the implementation of the Steem Proposal System, which feeds 10% of the inflation into a separate DAO pool to finance projects directly from the blockchain. Similar concepts can also be found at Dash or Bitshares.

The new 50/50 distribution between authors and curators is controversial, but is an incentive to invest in Steem or to keep SP and has also proven itself in the new Steem-Engine Tribes. Another advantage of the 50/50 split is that it can now be more lucrative to manually vote instead of delegating your SP to a bot.

However, the change I have the biggest problems with is the new non-linear (linear-convergent) reward curve. This means that my votes are now worth up to 50% less, depending on the total reward that a post achieves. Simply put, now "successful" posts get even more and posts with less than 20 STEEM in rewards less, which I don't like.

Here is a current example that I have just tried myself:

According to Steempeak a 10% vote on a comment (single vote) gets only 0.019 STU, while a 10% vote on a trending article gets 0.038 STU, double the amount and about as much as before the hardfork.

However, the reward curve is linear-convergent, which dampens the problem a bit, i.e. after about 20 STEEM in rewards the curve should be linear again. I think 20 STEEM is too high as a break-even point and I was always a proponent of a linear curve, which led to heated discussions in the past, both on and off-chain.

The consequence of the new curve is that smaller bloggers earn less and votes on less successful posts also pay less for curators.

The advantage is that individual self-votes are now worth considerably (up to 50%) less.

Bottom line: I find the collateral damage too high and would like to see a reduction in the break-even point or a return to a linear curve. What do you think of the new reward curve or is it still too early to discuss the effects of the curve?

Sources

[1] https://goldvoice.club/steem/@vandeberg/reward-curve-deep-dive
[2] https://goldvoice.club/steem/@jaki01/conciliation-of-the-reward-curves-die-versoehnung-der-reward-kurven

Live your Secrets and Steem Prosper đŸ”„

xx Viki @vikisecrets


Comments 30


Danke fĂŒr deine anschauliche ErklĂ€rung.
Ich muss mich noch ein wenig in die Neuerungen
einlesen.
Viele GrĂŒĂŸe.

30.08.2019 11:19
1

So schön kann das Leben als Steemit Rentner sein ;-)
Ein !BEER und 6 Trendotoken fĂŒr Dich !trdo vom rentenbot

30.08.2019 11:24
2

Congratulations @steemrente, you are successfuly trended the post that shared by @vikisecrets!
@vikisecrets got 6 TRDO & @steemrente got 4 TRDO!

"Call TRDO, Your Comment Worth Something!"

To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site

30.08.2019 11:24
0

To view or trade BEER go to steem-engine.com.

Hey @vikisecrets, here is your BEER token. Enjoy it!

Do you already know our BEER Crowdfunding
30.08.2019 11:24
0

You have just said exactly what is in my mind about it and I really hope something is done about it soon because this might discourage less bloggers

30.08.2019 11:29
1

Die neue 50/50-Aufteilung zwischen Autoren und Kuratoren ist umstritten,

Kann ja sein, dass es sich doch positiv auf die Entwicklung auswirkt. Ich finde es trotzdem dem Autor gegenĂŒber unfair.

Finde 20 Steem als Break-Even-Point zu hoch...

Ja, ist es nach meinem Empfinden auch. Die Idee ist schon gut aber die Umsetzung unrealistisch, wenn man es als Heilmittel, gegen Bidbots und Selbstvotes bezeichnet. In meinen Augen ist es sogar eine Nötigung um Bidbots und Voteselling verstÀrkt zu nutzen.

30.08.2019 11:38
1

Kompromiss wÀre vlt 60/40, hab ich schon bei einem Tribe gesehen. Langfristig könnten sich die Rewards auf Tribes und SMT verlagern. Nicht-lineare Rewardkurve wird User vergraulen, obwohl wir dringend User und Content brauchen, denk ich.

30.08.2019 13:00
2

Naja, nun mĂŒssen wir leider damit leben, denn ich glaube einen weiteren HF wird es vor den SMT's wohl nicht mehr geben.

According to Steempeak a 10% vote on a comment (single vote) gets only 0.019 STU, while a 10% vote on a trending article gets 0.038 STU, double the amount and about as much as before the hardfork.

Habe gerade herausgefunden, dass die Frontends dieses eventuell noch nicht so perfekt berechnen und dadurch wird zur Zeit noch ein verfÀlschtes Ergebnis angezeigt. https://goldvoice.club/steem/@steemchiller/px1mn8

30.08.2019 15:53
2

Danke fĂŒr den Berechnungshinweis, ok mĂŒssen vlt mal 7 Tage warten und dann schauen, was tatsĂ€chlich rauskommt.

30.08.2019 17:17
0

I have been hearing talk about small accounts getting hit much harder with the new fork compared to larger accounte but I didnt understand why. This is good to know. Im not sure how I feel about it yet. For me its too soon to tell. Ill have to see how im effected and how things play out, to say for certain how I feel about it.

30.08.2019 13:05
1

The topic is quite extensive, in short, Steemit Inc. smashed the network. The network has serious problems.

Hard Fork's goal is to motivate people to buy Steem, because the more Steem Power you have, the more you earn, and the small accounts are considered parasites.

On the other hand, my colleague gets pissed off that he has 50% less income, some people have 70% less income ;)

30.08.2019 14:08
1

Okay. I see. That's for clarifying

31.08.2019 07:14
0

Jetzt kommst Du auch langsam drauf, dass die HF beschissen ist, zumindest fĂŒr die kleineren accounts.

30.08.2019 13:11
4

Das ist wirklich ein Problem, möchte dem Hardfork aber eine Chance geben, es gibt ja auch ganz gute Verbesserungen, wie zum Beispiel lĂ€ngere JSON-Daten (fĂŒr DApps sehr wichtig), 5 Minuten Curation-Window, Downvote-Pool, oder das neue SPS-System. Reward-Kurve sollten wir vlt wieder Ă€ndern.

30.08.2019 13:54
1

20 Steem 😂😂😂
FĂŒr mich mal komplett UTOPISCH

Posted using Partiko Android

30.08.2019 14:01
1

Wir hatten das Thema ja schon. ;-)
Die Kurve mag aus der Perspektive von jemandem, der immer mehrere Dollar pro Post einnimmt eine sinnvolle Sache sein, man verliert dabei aber schnell aus dem Augen, dass die „kleineren“ Accounts sich erstmal eine Basis aufbauen mĂŒssen - und selbst dann sind 20 Steem oft einfach utopisch hoch.
Die Neuen werden ganz schnell wieder verschwinden, denn selbst wenn Ihnen ein „grĂ¶ĂŸerer“ einen hohen Upvote zukommen lassen möchte, um zu motivieren, kommt dieser gar nicht in dem Umfang an. Das Ergebnis ist, dass es fĂŒr beide Seite frustrierend ist, Autor und Kurator.

Über die 50:50 Regel lĂ€sst sich streiten, aber die Kurve ist einfach nur ungerecht und sicher nicht zielfĂŒhrend.

30.08.2019 14:15
3

Genau, als Kurator wird man durch die neue Kurve dazu gedrÀngt eher Trending-BeitrÀge, die eh schon viel bekommen, upzuvoten, da das jetzt auch wegen der 50/50 Regel lukrativer ist. Wie gesagt, finde linear besser.

30.08.2019 17:27
1

Ich bin der Meinung, dass der Wert eines Posts nicht nur von der Höhe der Votings, sondern auch mehr von der Anzahl der Votes abhĂ€ngen sollte. Ein Post ist nicht dadurch schlechter, dass ihn keine ‚Schwergewichte‘ im Steem-Ozean gut finden. Dies sollte somit bei der Verteilung AuszahlungsbeitrĂ€ge BerĂŒcksichtigung finden. Und es ist mir durchaus bewusst, dass diese Regel auch missbraucht werden könnte. Dies wird aber aktuell mit Selfupvotes aus meiner Sicht auch getan.

Posted using Partiko iOS

30.08.2019 14:18
2

Interessante Idee, das Problem ist allerdings, dass man das System dann leicht durch das Anlegen mehrerer Accounts cheaten könnte.

30.08.2019 17:21
0

Das Anlegen mehrerer Accounts könnte man zumindest dadurch erschweren, dass verschiedene (nicht zusammenhĂ€ngende) Rufnummern zur Aktivierung neuer Accounts benötigt werden. So können gĂŒnstige virtueller Mobilfunknummern(-blöcke) nicht mehr dafĂŒr verwendet werden. Die EinschrĂ€nkung der zusammenhĂ€ngenden Rufnummern könnte ja zeitlich begrenzt werden, damit nicht zufĂ€llig zusammenhĂ€ngende Rufnummern vorboten sind

Posted using Partiko iOS

31.08.2019 11:50
1

Ich bin da komplett bei dir und finde die 20 Steem viel zu hoch angesetzt wenn man jetzt seinen eigenen Beitrag mit TIPU oder sonstiges unterstĂŒtzt fĂ€hrt man dann besser? Ich möchte auch die lineare Kurve wieder haben und ein vote sollte ein vote sein und nicht dann mehr geben nur weil es ein trending Beitrag ist.

30.08.2019 15:58
4

Ja genau, könnte sein, dass man mehr bekommt, wenn man die BeitrÀge auf 20 Steem pusht, was ja wieder insgesamt kontraproduktiv ist.

30.08.2019 17:19
0

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten die Deutsche Community stĂ€rken. Bei einer Mitgliedschaft im German Steem Bootcamp könnt ihr sicher sein, dass eure BeitrĂ€ge auch gelesen werden.
*Aktuell als Kurator tÀtig ist @feuerelfe
Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/vTsTSrZ

30.08.2019 17:58
0

Ich muss immer noch gesthen ich kapire nicht mal die hÀlfte von steem und die möglichkeiten, liegt mit unter auch an meine grauenhaften englisch skills xD

Wenn das aber so lese klingt das sehr postiv fĂŒr die ganz großen und mies fĂŒr die kleinen und 20Steem sind auch sau viel... Hattes du schon ein Post mit Upvots fĂŒr 20 Steem ich meine wirklich klein bist du ja nicht.

30.08.2019 18:33
1

Ich glaube, ich hatte kaum ein Posting, das mehr als 20 Steem bekommen hat, in den zwei Jahren, auf denen ich auf Steemit bin. Habe auch nie Bidbots verwendet. Jetzt wird man fast schon gezwungen, welche zu verwenden, um auf die 20 Steem zu kommen, was ich kontraproduktiv halte. Naja mal abwarten, wie die Rewards tatsÀchlich ausschauen und wie sich die Situation in den nÀchsten Tagen/Wochen entwickelt.

30.08.2019 19:03
2

ich mach einfach was ich immer mach, wenn ich Bilder hab teile ich sie, freue mich ĂŒber nette Kommentare, lese tolle BeitrĂ€ge und lasse nette Kommentare da :)

In diesem sinne mach bitte weiter so lese dich gerne

30.08.2019 19:29
1

...nie Bidbots verwendet ... Jetzt wird man fast schon gezwungen...

Man war als "Kleiner" immer schon gezwungen, die zu verwenden, nÀmlich wenn man soviel Arbeit in einen Post (bei mir Video) gesteckt hat, dass man wenigstens im Trending GESEHEN werden will.

Wenn Du es jetzt tust, hagelt es fette GRATIS Downvotes, z.T. von Leuten, die frĂŒher ihre Upvotes lustig verkauft haben. Weil, frĂŒher hat das "Deep Trending clean"-Virtue-Signalling nĂ€mlich ihr eignes Geld gekostet und es war ihnen scheixegal. Ich kenne Sie alle, denn ich habe meine gekauften Votes akribisch verfolgt.

Ergo, machst Du's nicht, schlÀgt die Kurve zu. Machst Du's und landest im Trending, finden Dich die neuen Gutmenschen und machen Dir den Post mit Downvotes kaputt.

Resultat: Kleine aber idealistische Content-Producer wie meine Wenigkeit hören einfach auf. Das Nette daran fĂŒr die "neuen" Kuratoren ist, 50% von NIX ist immer wieder NIX. Sollen sie halt Katzenbilder kuratieren.

31.08.2019 11:25
0

Die Kurve ist super unfair und wird noch mehr Kleinere verjagen. Und die Kommentare zu voten macht eigentlich gar keinen Sinne mehr... das sieht man auch schon bei einigen Posts... so wird noch weniger kommentiert.

30.08.2019 19:47
1

So funktioniert die Welt. Die Großen bekommen noch mehr und die Kleinen bekommen noch weniger. Steemit ist ein wundervolles Biotop, um die Gesellschaft abzubilden. Gier ist gut, wie wir wissen und Geiz ist geil!
FĂŒr mich persönlich ist Steemit schon lange tot. Leider muss ich als @artpoet weiterposten, weil ich ein Sklave bin. Ich warte nur darauf, wann endlich viele interessante Apps fĂŒr den Steem kommen. Und ja, der Stuhl hat mit seinem Steem Engine Token echt was vor. Das wird aber noch Jahre, bzw. Jahrzehnte dauern.

31.08.2019 11:01
1

Ich fand den HardFork auch spannend. Doch nun wenn man sieht das alles wieder nur den grossen Accounts zu gespielt wird finde ich es sehr ungerecht. Wie will Steem den dann wachsen bei so einer Ungerechtigkeit? Querdenker

05.09.2019 01:00
1