Sonniger Sommer Sonntag in Uruguay.



Wie man sich hier die Zeit vertreibt.

Ein fröhliches Hallo aus Uruguay. Sommerzeit ist Reisezeit und somit sind die Sommermonate Dezember und Januar für viele die reizvollsten Monate im Jahr überhaupt. Geschäftsleute hecheln nach dem Geld was sie für die restlichen 10 Monate im Jahr dringend zum Leben benötigen und Touristen, auch aus den Nachbarländern, Argentinien, Brasilien und Paraguay, bringen ihnen das und machen diese Zeit für sie recht arbeitsreich. Kreuzfahrschiffe, auch aus Deutschland bringen Scharen von neugierigen Touristen ins Land. Speziell nach Punta del Este und Montevideo. Was Touristen so machen ist eigentlich ganz unterschiedlich. Die Meisten werden wohl die Strände bevölkern und dabei die Sonne anbeten. Für uns, die Einheimischen, ja nach mehr als 10 Jahren Uruguay zähle ich mich dazu, sind es ehrlich gesagt, die elendigsten Tage im Jahr überhaupt. Zumindest wenn man das eigene ruhige Grundstück verlässt um selbst etwas zu unternehmen. Und sei es nur, dass man in den Ort fährt um dort etwas einzukaufen. Gerade Sonntags wenn auch noch die arbeitenden Uruguayer aus dem Hinterland oder der Hauptstadt Montevideo meinen sie müssen nun unbedingt an einen der vielen Strände fahren oder aber ihren Zweitwohnsitz in irgendeinem Küstenort beleben. Ok man kann es ihnen ja nicht verdenken. Für uns aber, die wir 10 Monate des Jahres unsere Ruhe haben, ist definitiv zu viel los.

Dieser Strand ist ca. 10 Monate im Jahr fast menschenleer. 

Die Strassen sind verstopft. Autofahrer welche unbedingt zeigen müssen wie viel Zeit sie nun haben, halten sich auch noch an die blödsinnigsten Temposchilder, besonders da wo sie sonst mit überhöhter Geschwindigkeit fahren. Sie sind halt im Urlaubsmodus und jeder Andere hat das gefälligst auch zu sein. Die Supermärkte sind voll und die Preise in selbigen natürlich exorbitant angehoben. Vor den Märkten stehen die Ärmsten der Armen in gelben Westen, mit denen sie sich ein scheinbar öffentliches Aussehen geben wollen und versuchen die ein -und ausparkenden Autofahrer durcheinander zu bringen um dann freundlich lächelnd die Hand aufzuhalten. Also was macht man an so einem super sonnigen Sommertag?

Man bleibt mit seinem Arsch möglichst zu Hause.

Auch wenn die Strände nur mäßig gefüllt, weil sie auch für Hunde erlaubt sind, es macht einfach keinen Spaß sich die dummen Blicke anzutun wenn man dann mit einem Rudel angefahren kommt. Das Verhalten Einiger gegenüber Hunden lässt manchmal dann auch noch zu wünschen übrig.
Kleine Spielerei
Kleine Spielerei von Google geliefert :)
Somit bleibt man wieder zu Hause. Man geht den gewohnten Weg und das obwohl auch da im Moment Häuser bewohnt sind welche sonst das ganze restliche Jahr leer stehen. Aber egal Hunde müssen auch mal laufen. Sonst sitzt man am PC, so wie ich jetzt, weil es mir draußen mit fast 32° schon wieder zu warm ist oder man fängt an in der Küche zu wuseln. Im Garten gibt es eigentlich auch immer etwas zu tun. Das hört man dann auch von den Nachbargrundstücken, da laufen die Motorsensen, die Rasenmäher und manchmal auch die Motorsägen. Andere feiern eine Party und beschallen die weitere Umgebung mit lauter, aber nicht unbedingt schöner, Musik. Daran stört man sich hier aber nicht. Es ist normal. gegen Abend dann wird dann vielerorts der Grill angeworfen. Nicht der kleine Grill wie in Deutschland, nein hier hat jedes Haus einen richtigen, schön gemauert und mit Schornstein, das gehört für den Uruguayer einfach dazu. Man könnte fast sagen, der Grill ist das überhaupt das Wichtigste am ganzen Haus.
Rindfleisch
Sebst gegrillt!
So genug geschwafelt, jetzt warte ich auf mein Frauchen, die Arme muss ja, dann wenn Andere ihr Knochenende feiern, arbeiten. So ist das nun mal im Gesundheitswesen. Dann werden auch wir  einen gemütlichen Kaffee trinken und wahrscheinlich mit dem Hunderudel (11) um die Blöcke schleichen und Nachbarn ärgern, um dann langsam den beginnenden Abend zu genießen. Da wird dann noch gekocht und schön gemeinsam gegessen bevor man anschließend so allmählich in die Heia geht. Frauchen etwas früher, sie hat ja zwei Nächte gearbeitet und ich wenn ich dann endlich müde bin. Als ehemalige Nachteule geh ich nicht so früh ins Bett. Spätestens nach 6-7 Stunden ist für mich die Nacht vorbei. So nun habt Ihr mal einen kleinen Einblick in einen sonnigen Sommertag in Uruguay gehabt. Große Unterschiede zu Deutschland und Europa dürfte es da eigentlich nicht geben. Außer, dass hier halt die Geschäfte auch Sonntags geöffnet sind. Liebe Grüße aus Uruguay Peter

Automatisch geposted von meinem Blog mit SteemPress : http://www.uru-guru.de/sonniger-sommer-sonntag-in-uruguay/

Comments 12


Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER

19.01.2020 15:12
1

View or trade BEER.


Hey @uruguru, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

19.01.2020 15:12
1

Ein klasse Bericht. Ich liebe es wenn du aus deiner neuen Heimat berichtet und ich bin auch schon ganz neugierig und würde auch gerne mal in Südamerika gerade Uruguay Urlaub machen. Aber das nur in zwei Monaten im Jahr so voll ist finde ich schon komisch. Das Wetter lässt doch bestimmt mehr zu oder nicht? Ganz liebe Grüße Michael
!invest_vote

19.01.2020 15:29
1

Hallo Michael,

es ist die Hauptsaison.

natürlich sind auch andere Monate reizvoll. Reizvoller als die Hauptsaison. Man kann sagen von Oktober bis in den April oder auch Ostern. Außerhalb der Hauptsaison ist es dann nicht so überlaufen und meist auch nicht so heiß und vor allem auch preiswerter.

Selbst der Winter ist hier reizvoll, weil es ben kein richtiger Winter ist.

Liebe Grüße
Peter

19.01.2020 15:47
1

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !----> Who is investinthefutur ?

19.01.2020 15:31
1

Lieber @uruguru, danke für den schönen und aufschlußreichen Bericht. Uruguay ist mir wohl ein Bergriff als Fußballnation und Gauchos, die sich um die Rinderherden kümmern, damit die Urus immer genug zum Grillen haben. Der Grill, der Altar der Uruguayer. Ist das so, daß man am Sonntag die Motorsensen und sonstiges Gerärt aus Nachbarsgarten hört oder haben die Eindrücke vom Samstag noch nachgewirkt. Die Fülle an den Stränden zur Hauptsaison, das kennen wir ja auch bestens. Wir waren z.B. 2 mal im Oktober in Platja de Aro, Costa Brava, an einem Strandabschnitt ca 2-3 km Länge, wo sonst zig Tausend dicht an dicht liegen, da waren wir allein, max 5 Leute an einem wunderbaren Sonnentag. Das Wasser lud auch zum Baden ein mit 22 °C.
PS: Ich möchte mich noch bedanken für dein upvote und Kommentar zu dem von mir beschriebenen DKW 1000. Das geschieht erst jetzt, da mein Laptop im Dezember den Geist aufgegeben hatte.

19.01.2020 18:12
1

Hi,
es ist tatsächlich so. Es kümmert hier Niemanden ob es Sonn und oder Feiertag ist. Es wird gemacht was gemacht werden muss und wozu man Lust und Laune hat.

Und außerhalb der Saison sind die mehr als 500 km Strand welche Uruguay hat ebenso leer. Da kann man dann auch mit den Hunden ohne Probleme ans Wasser gehen :)

Ja der DKW 1000, das erste Auto meines Vaters an das ich noch erinnern kann. Dann folgte der F12 dem wieder der Audi 60 als Variant, welches auch dann wieder das erste Auto war welches ich gefahren habe. Alle hatten eins gemein, die Lenkradschaltung :)

Liebe Grüße aus Uruguay
Peter

19.01.2020 18:30
0

ach wie ich deine worte verstehe....grins...hier genauso....
lg euch

19.01.2020 21:39
1

Wenn Du sie nicht verstehst......

wer dann?

Liebe Grüße
Peter

19.01.2020 23:35
0

Danke Peter,

  1. für Dein Schreiben
  2. Du hast mir Steempress nahegebracht. Jetzt habe ich zuminstest eine Idee, wozu ich diesen Account nutzen kann.
20.01.2020 15:27
0

Es ist immer für was gut, leider sieht man es manchmal erst beim 2. oder 3. Blick.

Hab auch noch keine Idee wie es hier weiter geht. Aber zumindest einmal hat es sich bezahlt gemacht hier mit steempress zu arbeiten. Ich hatte ein backup von einem Artikel der nach einen Datenbankcrash nicht mehr zu finden war.

Da ich diesen aber hier gepostet hatte, konnte ich ihn somit ganz einfach wieder herstellen.

Liebe Grüße

Peter

!invest_vote

20.01.2020 17:03
0