Gedanken zu HF21


Steemit hat ja die HF21 aufgesetzt um den STEEM zu stärken.

Seit Bekanntgabe ist der Kurs des STEEM aber nicht gestiegen, sondern von über 0,4$ je STEEM auf unter 0,25$ je STEEM gefallen.

Was läuft also falsch ?

Nun langfristig wird man erst später sehen, ob die HF21 ein Erfolg geworden ist oder nicht (Hinterher ist man immer schlauer)

Ich will aus den ganzen Änderungen nur einen Aspekt herausgreifen und das ist die Änderung beim Curation-Reward.

Der Anteil der Kuratoren steigt von 25% auf 50% während gleichzeitig (logischerweise) der Anteil der Autoren von 75% auf 50% fällt.

Ist dies nun Segen oder Fluch ?

Nun ich finde es nicht angemessen, denn m.E. "lohnt" es sich als Arbeit bereit heute nicht Qualitäts-Content zu erstellen.

Es ist so, dass man dies schon gerne und aus Freude tun musss (und das ist ja auch richtig so).

Wenn ich aber sehe, dass es Wale mit Selbstvote-Quoten von 80% gibt und das diese wenn sie denn mal jemand anderes Voten auch noch den doppelten Curation-Rewards bekommen stelle ich mir schon die Frage, ob dies so richtig ist.

Vielleicht wäre es sinnvoller gewesen das Selsbtvoten abzuschaffen oder zumindest nicht mehr monetär zu honorieren.

Wahrscheinlich wird man kein ganz gerechtes System finden, aber ich denke der Curation-Rewards sollte sich eher danach richten wie viele verschiedene Accounts man Kuratiert hat.

Sind dies nur zwei oder drei, dann sollte man m.E. deutlich weniger Kuration-Reward erhalten als wenn man 200 oder 300 verschiedene Autoren kuratiert hat.

Natürlich müsste auch die Votestärke mitberücksichtigt werden.

Sonst kommt ein Wal schnell mal auf die Idee 199 Autoren mit 0,01% zu Voten - sich selbst dann mit 100%.

Dies ist übrigens kein Witz - ich habe von einem Wal schon einmal ein 0,01%-Vote erhalten.

Was ist Eure Meinung zu HF 21 und insbesondere zur Änderung beim Kuration-Rewards ?


Comments 27


UpvoteBank

------------ | -------------
__2.jpg | This post have been upvoted by the @UpvoteBank service. Want to know more and receive "free" upvotes click here

25.07.2019 10:07
0

Hallo ich bin Mikrobi,

dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen und du bekommst von mir Upvote.

Ich bin ein Testbot, wenn ich alles richtig gemacht habe, findest du deinen Beitrag in meinem Report wieder.

LG

Mikrobi

25.07.2019 10:22
0

Ja ein schöner Gedanke, wollen mal hoffen das sich da was tut.

25.07.2019 12:53
1

Ich bin auch sehr gespannt und hoffe, dass es letztlich ein Erfolg wird.

25.07.2019 18:40
0

Sind dies nur zwei oder drei, dann sollte man m.E. deutlich weniger Kuration-Reward erhalten als wenn man 200 oder 300 verschiedene Autoren kuratiert hat.

Durch die Veränderung der Rewardkurve kommt es dazu, wer viele kleine Votes vergibt bekommt mehr als wenige Große.

Dazu kommt das 50:50 Kuratoren dazu bewegt mehr zu kuratieren und weniger an Bots zu delegieren, wie man es schon auf Palnet ect. hört.

25.07.2019 13:40
1

OK das nehme ich jetzt einfach mal zu Kenntnis, da ich die technischen Abläufe dahinter nicht ganz verstehe.

Allerdings erwarte ich, dass die Bots ihre Votes an die neue Gewichtung anpassen werden, sprich einfach ein um 50% höheres Vote vergeben werden und alles bleibt für denjenigen, der den Bot beauftragt beim Alten oder sehe ich das falsch ?

25.07.2019 18:44
0

Durch die Verteilung der Kurve macht es keinen Sinn mehr für viele den großen Bots zu folgen und einen Artikel auf hunderte STU zu voten, sie bekommen weniger Kuration Rewards, als wenn sie jetzt hundert Artikel auf 2 STU voten.

Das alles ist sehr Komplex und wir können nur schwer sagen was kommt, dieser Hardfork wird vieles verändern, ob es besser wird, werden wir sehen.

Und selbst wenn die Bots ihre Preise anpassen, sie können weniger Votes verkaufen, da sie nicht mehr VP zur Verfügung haben.

26.07.2019 02:35
1

Die neue Kurve ist jetzt nicht mehr exponential ?
Wahrscheinlich auch nicht linear, denn dann wäre es ja egal ?

Ja für die Bots gibt es letztlich 2 Möglichkeiten:

  1. Steem uppowern um die gleiche Anzahl Votes verkaufen zu können, wobei sie dann ja immerhin den dreifachen Kuration-Reward erhalten.
  2. Die Anzahl der verkauften Votes um 1/3 reduzieren.
26.07.2019 15:03
0

Sonst kommt ein Wal schnell mal auf die Idee 199 Autoren mit 0,01% zu Voten - sich selbst dann mit 100%.

Der kommt sogar auf die Idee, 199 eigene Accounts zu erschaffen (und sie sich automatisch gegenseitig upvoten zu lassen), falls jemand anderes auf die Idee kommen sollte, das Kuratieren vieler Accounts besser zu entlohnen als das Kuratieren weniger ...
Einen Ansatz, zu erkennen und bewerten, wer 'echte' verschiedene Autoren upvotet, lieferte vor längerer Zeit @steem-ua.

26.07.2019 03:27
3

OK wobei es ganz schön aufwendig sein dürfte bei 199 eigenen Accounts täglich auch nur einen Post zu schreiben oder ?

26.07.2019 15:16
1

Das lässt sich alles automatisieren ...

26.07.2019 15:39
2

Lieber @udow,

ich denke, wie oft diskutiert zuletzt, das HF 21 eher mehr SP für die Kuration bringen wird, und weniger für die bid-bots.

Schau auf die Resultate der steemenginge bei 50/50 Kuration/Autor, eine gute blaupause, letztlich kann ich aber nur für mich persönliche sprechen, ich werde neue SP bei 50/50 v.a. für die Kuration verwenden.

Auf die von Dir geschilderte Idee würde ich nie kommen, wer macht sowas?

Selbst-upvotes-auch von sog Whales (gehöre ja auch irgendwie dazu inzwischen) sind für mich in Maßen -für eigene Posts,ich mag meinen eigenen Content:))!- vollkommen okay, bei mir machen selfvotes immer zw. 1% bis max 5% des Gesamtvotingsumfangs ausm meist so 2% im Durchschnitt.

Selbst mit hoher SP hat man als Kurator (der ja auch das Risiko ein Preisverfalls des Steems trägt) seit 12/17 mit 75/25 genau 1,014.58 Steem "erwirtschaftet" durch Kuration laut steemworld in meinem Falle.
https://steemworld.org/@balte

Damit bekommst Du aber keine "Investoren" auf die Chain und damit keine Nachfrage nach dem steem, und das braucht man "leider" oder "naturgegeben", bei 50/50 sehe ich eine deutlich bessere Chance.

Folge wär eine erhöhte Nachfrage, für die Autoren und die Kuratoren!

Andere Sichtweisen mag es geben, das ist die meine!

Steem on!

BGvB!

26.07.2019 21:07
0

"Selbst-upvotes-auch von sog Whales (gehöre ja auch irgendwie dazu inzwischen) sind für mich in Maßen -für eigene Posts,ich mag meinen eigenen Content:))!- vollkommen okay, bei mir machen selfvotes immer zw. 1% bis max 5% des Gesamtvotingsumfangs ausm meist so 2% im Durchschnitt."

Lieber @balte, da gibt es Accounts, die haben eine Selbstvotequote von 0% weil sie nie etwas schreiben, sondern nur dafür erstellt wurden um den Hauptaccount zu Voten. Einen weiteren Account machst Du ab ca. 5.000 SP kostenlos bei Steemworld auf …

… es gibt Leute hier, die haben mehr als 100 Accounts ...

27.07.2019 20:15
1

Lieber udow,
das geht natürlich eigentlich gar nicht-aber das ecosystem erlaubt es (noch)-mal sehen wie lange noch. Aber die weit überwiegende Zahl der größeren accounts macht das ja auch nicht, oder täusch ich mich??
Naja, @balte bleibt @balte-nur ein account:)
BGvB!

28.07.2019 10:15
2

Lieber balte,

ich glaube Du hattest auch schon einmal Kontakt mit @jaki01 oder ?
Er schaut sich das genauer an und laut ihm gibt es eine Menge von Accounts, die das machen.
Ich kenne (vor Allem) von ihm auch einige Namen, aber ich will hier kein öffentliches "Fingerpointing" betreiben - alleine schon weil ich keinen Bedarf an eigehenden Downvotes habe.

Liebe Grüße
@udow

28.07.2019 20:43
1

Mal keine Angst- sowohl jaki wie auch ich haben auch ne ganze menge SP:))
kannst auch mal im GSB-discord frei dazu schreiben, z.B., wenn nicht auf der Chain!
Aber nochmal-es herrscht freie Meinung hier, Kritik auch an solchen accounts darf und muss man äußeren, zur Not mal das @ weglassen, wenn zuviel Ängste!
Aber genau solche Ängste dürften eigentlich nicht sein!!!!!!!!
BGvB!

28.07.2019 21:02
0

(Aber genau solche Ängste dürften eigentlich nicht sein!!!!!!!!)
Und deshalb kommt das @ auch hin aber immer überlegen ob es wert ist war ja lustig 😁 heute wie ich lesen konnte @balte
VgA

28.07.2019 21:39
1

Hau das @ hin:))). Viel Feind viel Ehr:)), selbst auf diesem ponyhof hier!

28.07.2019 21:49
0

Für meine Begriffe habt ihr unermeßlich viel, dass ich richtig.

Aber der Wal, denn ich meine und den jaki01 bei jeder Gelegenheit kritisiert hat fast 20 mal soviel Steempower wie Du bzw. fast 10 mal soviel Steempower wie jaki und Du zusammen wenn ich nur seine beiden Hauptaccounts zusammen rechne (ich weiß nicht ob er noch weitere Accounts hat).

Wenn der ein Downvote verpasst reicht es also nicht aus wenn balte und jaki01 versuchen dagegen zu halten.

Wie im richtigen Leben: Wer das Geld hat bestimmt wohin der Hase läuft ...

29.07.2019 18:01
1

Gut, das mag der gleiche sein, den ich im Kopf habe:). Aber: sowohl jaki wie auch ich und andere (Red, twinner etc.) versuchen, dass das anders läuft bei allen deutschsprachigen, ohne das ich mit allen darüber gesrpochen habe, ich mein Eindruck halt.
Das wWsen der Kryptowelt ist mal primär eher libertär-kapitalistisch (schau Dir einfach mal die SIchtweise von Satoshi Nakamoto bezügl Geldsystem an)- bei der steem-blockchain trifft es auf die soziale Bewertung durch alle, gibt dem ganzen noch Zeit, aber das ohne Kapital wenig läuft ist auch eine Wahrheit.
Bin gespannt wie das weitergeht, ich setze weiter auf das Positive hier!
BGvB!

29.07.2019 18:15
1

Ja das weiß ich ja.
Ich denke, dass ich schon lange nicht mehr hier wäre wenn mich die deutschsprachige Community (und auch Du) am Anfang nicht unterstützt hättet.

Dafür bin ich Dir auch heute noch dankbar.

Es mag jeder sehen wie er es will - ich versuche von Natur aus eher Konflikte zu vermeiden - jedenfalls wenn dies problemlos möglich ist.

Selbst @jaki01 geht großen Walen im Zweifelsfall eher aus dem Weg statt einen Konflikt zu suchen bei dem am Ende beide verlieren.

Wobei wenn einer ungefähr die 20-fache Steempower wie Du hat hält sich der Schaden für ihn wohl in engen Grenzen und ab der nächsten HF wird es - wenn ich es richtig verstanden habe - ja sogar so sein, dass Downvotes (jedenfalls bis zu einem gewissen Ausmaß) noch nicht einmal mehr die Votingpower verringern.

Ich hoffe auch, dass sich alles positiv entwickeln wird.

31.07.2019 17:35
1

Lieber udow-
ich schau nicht so sehr nach den größeren (es gibt wohl noch so ca. 112 accounts, die größer sind als ich, aber bei manchen mag es auf mehrere accounts aufgeteilt sein, kann man nicht so genau sagen also, ich bleibe @balte hier)-Ein Konflikt hier mit bestimmten Protagonisten führt aktuell zu nix, mich läßt man auch in Ruhe:).
Viel wichtiger ist mir persönlich, dass in der deutschsprachigen "Community" (diese Begrifflichkeit mag ich eingentlich nicht so sehr) die verschiedensten Autoren von zum Teil sehr unterschiedlichen Denkweisen, Sichtweisen etc. frei zu Wort kommen und das alles lebendig ist.
Es soll eine freie Medienplattform ohne Zensur sein!
Das macht uns als Bürger/Demokraten doch aus.
Dabei muss man manches aushalten, was man scheisse findet, aber das ist eben so.
Konflikte diskutieren wir, downvotes halte ich in diesem Zusammenhang in aller Regel für überflüssig, ggf. bei Phising, extremen Spam/Scam oder so.
Dauerhaft sollten und werden sich faires Posting, gute Projekte, gute Diskussionen, Steemsinn, Gaming und noch so manches andere Positive durchsetzen, der Weg mag noch lang sein, aber die Chain funktioniert!
HF21 seh ich positiv.
BGvB!

31.07.2019 17:55
0

OK ich bin gespannt.

Was HF21 angeht bin ich skeptisch - lasse mich aber gerne überraschen.

Wenn man den Autoren ihr "Honorar" um ein Drittel kürzt dafür aber den Kuratoren ihres um 100% erhöht regt das nicht gerade dazu an mehr in besserer Qualität zu schreiben.

Es gibt heute ja schon die Möglichkeit Posts automatisch erstellen zu lassen und darauf automatisch zu Voten.

Ich habe das selbst erlebt, dass z.B. einer automatisch jeden Tag den gleichen Steemmonsters-Post erstellt hat und jeden Tag hat er drin stehen gehabt, dass er keine Antworten bekommen kann. Ich habe ihm ein paar Tage geantwortet, da er aber in keiner Weise darauf reagiert hat, sondern jeden Tag die gleiche Steemmonsters-Karte mit dem gleichen Text "im Angebot" hatte habe ich ihn am Ende einfach gemutet.

Der hat damals noch richtig abkassiert damit, denn Steemmonster hatte ja bis zu Einführung von DECs kostenlose Upvotes an diejenigen Spieler, die ein Startpaket erworben hatten abgegeben und an die Mavericks (also diejenigen, die mindestens 500 Booster-Packs a 2$ gekauft haben) wurden damals 25%-Votes des Steemmonsters-Account gegeben - das waren ca. 2$.

06.08.2019 15:39
1

Lieber udow,
Okay, bei steemmonster kenn ich mich überhaupt nicht aus und Abkassier-accounts gibt es.
Bezüglich Deiner Rechnung bzw. Kürzung und Erhöhung:
Die Rechnung, wenn sie aufgeht, wäre eher so zu stellen-aus meiner Sicht:
vorher:
100 Steem rewards 75/25: ergibt 75 autor 25 Kurator: dafür wirst Du eben kaum Kuratoren finden, die das attraktiv finden. SIeh es mal aus meiner Sicht.
Laut Steemworld belaufen sich meine Gesamt- kuratorenrewards seit 12/17 auf:
1113 steem gesamt (all-time), und ich hab ja viel SP.
https://steemworld.org/@balte
Dafür wirst Du nicht viele finden, die hier investieren und kuratieren, ausser ein paar Idealisten.
Ich rechne persönlich mind mit einer Verdoppelung (geschätzt, keine harten Fakten, Gefühl und "gefühlte Erfahrung":) aus anderen Bereichen von Investment) der SP, die für die Kuration eingesetzt werden wird.
also dann eher 200 Steem-rewards: 100 Autor/ 100 Kurator, win-win, je mehr noch in die Kuration geht um so besser für alle, weniger für die bots wohl.
Ohne Investoren läuft nix, genausowenig wie ohne Autoren, Developer, Gamer, Kommentatoren, Leser etc.
Die Praxis wird es beweisen müssen, und HF22 kommt eh bald danach wohl, schon wegen den SMT echt, ggf kann und muss man da nachjustieren!
Kritischer sehe ich die free downvote funktion, das könnte viel Streit geben, lasse mich aber gerne eines besseren belehren hier.
Steem on.
BGvB!

06.08.2019 19:01
1

Ja die Zeit wird es weisen, wobei ich bei der Downvote-Funktion (zumindest für die kleineren wie mich) den Hauptabschreckungsfaktor nicht darin sehe, dass es (bisher) Votepower kostet, sondern vielmehr darin das ein Downgevoteter Wahl sich mit einem Downvote "bedankt" und je nach Freundlich- und Hartnäckigkeit kann es sein, dass es nicht bei einem bleibt, sondern er mal schnell alle Deine offenen Posts und Kommentare downvotet.

Ich habe sogar schon von Fällen gehört wo Wale sogar Bots kreiert haben, die automatisch jeden neuen Post eines User downvoten.

Na dann mal viel Spaß sage ich ...

07.08.2019 00:21
1

Ja, das wäre möglich bzw. gibt es-und ich halte es für falsch-ich komm so gut wie ohne downvotes aus (10 bei 43.000 upvotes).

07.08.2019 04:26
2