Server sync... Block time in database: 1615391772, server time: 1660165072, offset: 44773300

Gedanken zu HF21


Steemit hat ja die HF21 aufgesetzt um den STEEM zu stärken.

Seit Bekanntgabe ist der Kurs des STEEM aber nicht gestiegen, sondern von über 0,4$ je STEEM auf unter 0,25$ je STEEM gefallen.

Was läuft also falsch ?

Nun langfristig wird man erst später sehen, ob die HF21 ein Erfolg geworden ist oder nicht (Hinterher ist man immer schlauer)

Ich will aus den ganzen Änderungen nur einen Aspekt herausgreifen und das ist die Änderung beim Curation-Reward.

Der Anteil der Kuratoren steigt von 25% auf 50% während gleichzeitig (logischerweise) der Anteil der Autoren von 75% auf 50% fällt.

Ist dies nun Segen oder Fluch ?

Nun ich finde es nicht angemessen, denn m.E. "lohnt" es sich als Arbeit bereit heute nicht Qualitäts-Content zu erstellen.

Es ist so, dass man dies schon gerne und aus Freude tun musss (und das ist ja auch richtig so).

Wenn ich aber sehe, dass es Wale mit Selbstvote-Quoten von 80% gibt und das diese wenn sie denn mal jemand anderes Voten auch noch den doppelten Curation-Rewards bekommen stelle ich mir schon die Frage, ob dies so richtig ist.

Vielleicht wäre es sinnvoller gewesen das Selsbtvoten abzuschaffen oder zumindest nicht mehr monetär zu honorieren.

Wahrscheinlich wird man kein ganz gerechtes System finden, aber ich denke der Curation-Rewards sollte sich eher danach richten wie viele verschiedene Accounts man Kuratiert hat.

Sind dies nur zwei oder drei, dann sollte man m.E. deutlich weniger Kuration-Reward erhalten als wenn man 200 oder 300 verschiedene Autoren kuratiert hat.

Natürlich müsste auch die Votestärke mitberücksichtigt werden.

Sonst kommt ein Wal schnell mal auf die Idee 199 Autoren mit 0,01% zu Voten - sich selbst dann mit 100%.

Dies ist übrigens kein Witz - ich habe von einem Wal schon einmal ein 0,01%-Vote erhalten.

Was ist Eure Meinung zu HF 21 und insbesondere zur Änderung beim Kuration-Rewards ?


Comments 27