Rich Snippets die auffallen | FAQ Page-Markup)



Bildquelle: Pixabay


Rich Snippets die auffallen (FAQ Page-Markup)


Jeder Websitebetreiber möchte gut bei Google ranken. Wer das nicht möchte, betreibt vielleicht nur eine geheime Community, für was auch immer, und ist nicht auf Google angewiesen.

Die Mehrzahl der Websitebetreiben tun alles, um besser aus den Suchergebnissen hervorzustechen.

Der Weg, um überhaupt mit den priorisierten Keywords auf Seite eins oder zwei bei den Suchmaschinen zu gelangen und oft steinig und schwer.
Hat man es erst einmal geschafft und sich gut auf den vorderen Plätzen positioniert, dann stellt man schnell fest, dass sogar hier keine hohe Klickrate garantiert ist.

Auf Seite eins oder zwei von Google zu kommen ist die eine Seite, die andere Seite stellt folgende Frage: Wie oft wird mein Suchergebnis in der Tat geklickt? Hier sieht es allgemein bei sehr vielen Websites nicht so gut aus. Die Klickraten bewegen sich bei den meisten Websites, selbst wenn diese gut ranken in einem einstelligen Prozentbereich.
Hast Du eine Klickrate mit deinem Suchergebnis von 1%, dann bedeutet das, deine Website wurde zwar 100 Mal als Treffer in den Suchergebnissen ausgeliefert, aber ein einziges Mal wurde dieser Treffer nur geklickt.

Jetzt stellt sich jeder die Frage, wie kann ich die Klickrate anheben und so mehr organischen Traffic für meine Website erhalten?
Hier kommt dann die Psychologie ins Spiel.

Suchergebnis ist nicht gleich Suchergebnis. Im Normalfall wird von einer Landingpage nur der Website-Title und die -Description in der SERPS angezeigt. Sind diese nicht vorhanden, dann wählt Google automatisch passende Textpassagen aus dem Content der Zielwebsite aus. Niemand weiß genau, woran sich Google hier orientiert. In der Tat gibt es Websites, die auch ohne Title und Description gut ranken, besonders wenn es sich um Nischen-Websites handelt, die wenig Wettbewerb haben.
Wer hier nichts dem Zufall überlassen will, verwendet auch eigene passende Meta-Titles und -Descriptions.

Sehr oft finden wir heute in den SERPS Sonder- oder andere Zeichen, die letztlich nur darauf abzielen, dass das eigene Suchergebnis irgendwie optisch heraussticht. Da finden wir nicht selten grüne oder blaue Pfeile, Herzchen oder Icons. Diese haben nichts mit dem Content zu tun werden aber trotzdem verwendet, um das Suchergebnis auffallen zu lassen. Google bzw. John Müller haben einmal in einem Webmaster-Hangout zu Ausdruck gebracht, dass Symbole oder andere Spielchen keinen Einfluss auf das Ranking haben. Das ist OK, aber haben solche Zeichen vielleicht einen psychologischen Effekt und erhöhen die Klickrate? Ich würde sagen: JA.
In vielen Fällen wirkt es nicht besonders professionell, wenn solche Zeichen verwendet werden. Ich selbst würde dazu raten, wenn es sich um temporäre Landingpages oder Aktionen handelt. Bei Seiten die Unternehmen repräsentieren, würde ich davon abraten.

Ein Mittel der Wahl, um in den Suchergebnissen besonders auszufallen sind Rich Snippets.

Was sind Rich Snippets?
Zitat Wikipedia:

„Als Rich Snippets (engl. „reichhaltige Schnipsel“) werden in der Suchmaschinentechnologie zusätzliche, kleine Inhaltsauszüge von Webseiteninhalten auf den Suchergebnisseiten Search Engine Result Pages (SERP) von Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing bezeichnet. Anhand dieser Rich Snippets können Nutzer bereits im Voraus erkennen, ob die im Suchergebnis aufgelisteten Websites für ihre weitere Suche relevant sind. Auch soll durch die Verwendung von Rich Snippets den Nutzern bei bestimmten Suchanfragen geholfen werden.“

Im Gegensatz zu herkömmlichen Snippets, die als kurze Textangabe unter den jeweiligen Suchergebnissen erscheinen, beinhalten diese Erweiterungen weitere simple Informationsergänzungen zu Suchergebnissen wie z. B. eine Sternbewertung oder Produktpreise der betreffenden Website.“

Wer Rich Snippets richtig verwendet, der erzwingt dadurch in erster Linie einmal mehr Raum in den Suchergebnissen. Teilweise verdreifacht sich die Anzeige des Suchergebnisses, vor allem in der Höhe. D.h. wer ein Rich Snippet verwendet, kann mit seinem Treffer so viel Platz in den SERPS einnehmen, wie drei andere Treffer, ohne Snippets.

Allein daran sehen wir schon, wie wertvoll Rich Snippets sind. Google mag vor allem FAQ Snippets.
Werden solche verwendet, dann wird direkt in den Suchergebnissen eine FAQ von deiner Website angezeigt.

Hier sehen wir solch ein Ergebnis:



Screenshot eines Suchergebnisses vonblogmojo.de


Ich zeige Euch hier heute, wie das Markup solch eines FAQ-Rich-Snippets aussieht.


{
  "@context": "https://schema.org",
  "@type": "FAQPage",
  "mainEntity": [{
     "@type": "Question",
     "name": "Frage",
     "acceptedAnswer": {
     "@type": "Answer",
     "text": "Antwort"
 }
},
{
     "@type": "Question",
     "name": "Frage",
     "acceptedAnswer": {
     "@type": "Answer",
     "text":"Antwort"
 }
},
{

     "@type": "Question",
     "name": "Frage",
     "acceptedAnswer": {
     "@type": "Answer",
     "text":"Antwort"
 }]
}

Entsprechend kommt bei Frage eben die Frage rein und bei Antwort die Antwort. Ich habe hier nur drei Fragen und Antworten platziert. Es lassen sich hier beliebig viele einfügen. Ich selbst würde jedoch nicht zu mehr als 5 Fragen und Antworten raten, vielleicht sogar nur 3, aber dafür wirklich essentielle Fragen zu dem Themen-Komplex, der auf der Zielseite behandelt wird.

Das coole ist, bei den Antworten kann auch plain HTML verwendet werden. Es funktionieren hier auch Linkverweise, teilweise sogar ganze Scripts. Das muss man vorher testen. Google mag es jedoch nicht, wenn die Rich Snippets dazu verwendet werden auf Content zu verweisen, der selbst gar nicht so gut rankt.

Verwende die Rich Snippets mit Verstand und hier bei dem FAQ-Snippet ist es wichtig Fragen zu formulieren, die einen Website-Besucher auch interessieren.

Es macht keinen Sinn, auf einer Seite mit wenig Content so ein FAQ-Snippet zu verwenden, möglicherweise würde dann schon das Suchergebnis die Suchanfrage befriedigen und du bekommst keinen Klick für deine Website.

Wer Rich Snippets falsch einsetzt, erzwingt vielleicht sogar eine sogenanntes Zero Click Events. Das sind Suchanfragen, die direkt und befriedigend in den Suchergebnissen beantwortet werden.

Suche z.B. nach „Viele Kalorien hat eine Banane?“ Diese Frage wird Google direkt beantworten und hier wird kein User dann einen weiteren Klick machen. Wir sprechen hier auch von Zero Click Searches.

Wer FAQ-Rich-Snippets mit Sachverstand einsetzt, kann damit seine Klickrate gut nach oben treiben und wird dadurch mehr organischen Traffic bei gleicher Rankingstärke erhalten.


αят 4 ѕтєєм, αят 4 υѕ, αят 4 αℓℓ


11 Tipps für neue STEEMIANS 📈

Ave Atque Vale!

사랑은 나에게 신성한

My better search for STEEMIT: https://bit.ly/steemit-search


Comments 3


Hello my dear
I hope all of your affairs are fine
I hope you will visit my page and support me with all love and affection, and I will be grateful for that. Greetings
vote
100%

08.09.2020 17:21
0

Das kannte ich noch nicht! Wieder was gelernt. Vielleicht kann ich mit unserem Web Designer mal darüber sprechen.

LG Michael

09.09.2020 01:19
0

Ja würde ich empfehlen, bringt wirklich die Klickrate nach oben.

09.09.2020 08:03
0