Briefe der Vergangenheit...


Auszug aus einen meiner Briefe an mich selbst (2015).

...es gibt Unwissenheit und Unwissenheit die eine ist gut und gesund die andere ist ungesund und hindert dich an dir selbst zu wachsen.

So gibt es auch liebe und liebe, die eine ist gesund und die andere ungesund.
Die eine ist gesund weil sie ehrlich ist und die andere ist ungesund weil sie aus falschen Hoffnungen und Intentionen besteht.

Nicht alles ist gut weil es sich gut anhört. Alles hat mehrere Seiten es kommt immer drauf an wo man steht und aus welcher Perspektive man es betrachtet.

Heilung erlangt wer Heilung erwünscht und Heilung erlangt nur der der glaubt und wer glaubt kann Berge versetzen.

Die eigene Wahrheit kann ein Monster sein denn sie zeigt dir mit aller härte dein Handeln und gibst du dich dem Monster hin leert & lehrt es dich den wahrhaften Pfad der Vergebung zu dir selbst und zu anderen.
Beschenkt werden wir von dem Monster mit Erkenntnissen und letztlich führt es dich zur Selbstliebe (oder führt dich dahin wieder zurück) und hast du diese einmal gefunden so ist die Wahrheit auch kein Monster mehr sondern dein bester freund.

Das leben, leben in jedem Moment...

Einen wahren Krieger erkennt man daran das er sich nicht hinter Fassaden versteckt, seine stärke ist es Ängsten zu strotzen und für die ganze Menschheit zu dienen mit aller liebe die er hat.
Er verschenkt sich selbst, immer wieder aufs neue und aus freien stücken, voller Hingebung und Demut...

~♡LoVe&PeAcE♡~
~♡Eure Rosali♡~


Comments 0