Server sync... Block time in database: 1610631591, server time: 1652929173, offset: 42297582

über ein unruhiges örtchen der stille


toilette_urban_spree.brl.jpg

geschmäcker sind ja bekanntlich sehr verschieden und kaum einer beschäftigt sich mit dieser art von örtchen. doch für diesen post dürft ihr euch bei @brittandjosie bedanken.

es werden wohl nur die wenigsten eine reise in angriff nehmen, nur um zu einer speziellen toilette zu gelangen. aber manche orte sind einfach sehenswert, auch wenn sie so ähnlich als überall existieren und als meist als abstoßend empfunden werden.

wenn die stillen örtchen selten aufmerksamkeit erfahren, hier ist eine toilette welche sich ein wenig aufmerksamkeit redlich verdient hat. diese orte sagen, ob sie wollen oder nicht, immer etwas aus und hinterlassen einen eindruck bei denen, die sich dort erleichtern. auch lassen sich oftmals rückschlüsse über die besucher dieser orte ziehen.

klo graffiti haben eine lange tradition. sie soll es schon bei den römern gegeben haben. vielleicht lässt der ort die vergänglichkeit besonders präsent erscheinen oder es ist einfach nur die langeweile und die zeit, die dazu führen, dass sich menschen an diesen orten besonders gerne kreativ austoben und verewigen. ganz offensichtlich waren hier mitglieder der sprayer truppe 1UP aber auch der künstler SP38 neben vielen anderen am werk. die vielen sticker sind auch zeugnis von menschen, die mehr als nur ihre ausscheidungen an diesem ort hinterlassen wollten.

für all jene, die sich weniger für den besuch eines wasserklosetts begeistern lassen kann eine reise zu diesem ort dennoch sehr lohnenswert sein. die toilette befindet sich nämlich in berlin auf einem teil des raw-geländes in berlin friedrichshain. genauer gesagt im kunst- und kulturhaus urban spree. auf 1700 m² gibt es allerhand zu entdecken. neben der bereits vorgestellten toilette sind dort wechselende ausstellungen zu besichtigen. zur zeit, bis ende februar ist noch die ausstellung „walls“ geöffnet. an der von FABRICE DOUAR und CYRILLE GOUYETTE kuratierten gruppenaussstellung in der urban spree gallerie nehmen künstlergrößen aus dem street art bereich teil. hier ein paar namen der ausgestellten künstler: ALIAS, EVOL, LEVALET, MODE 2 oder ZEVS teil.

urban_spree_gallerie_berlin.JPG
auch außerhalb der toiletten hatte sich KÄPT`N KALLE einmal verewigt.

mehr informationen, wie beispielsweise die öffnungszeiten des kunst- und kulturhaus, lassen sich unter dem folgenden link finden: https://www.urbanspree.com/


Comments 4