Mein Wort zum Sonntag - Kinder brauchen #5 eine Gesellschaft, die Kinder wertschätzt


Gesellschaft

Wie heißt es so schön? "Kinder sind unsere Zukunft."

Der materielle Aspekt

Kinder sind eine Bereicherung für eine Gesellschaft und das nicht nur, weil sie potentielle Rentenerbringer für die vorangegangene Generation sein sollen. Die Idee mit der Rente ist an sich nicht verkehrt. Nur sollten dann auch vorausschauende Menschen einen Plan haben, wie sie die gezahlten Rentenbeiträge anlegen für die Zeit, wenn diese in der Zukunft gebraucht werden. Hinzukommt, dass wir immer weniger Nachwuchs bekommen und damit der Generationenvertrag in Frage gestellt ist.

Macht es da nicht Sinn, sich zu überlegen, wie wir eine kinderfreundliche Gesellschaft werden?

Der soziale/"wirtschaftliche" Aspekt

Kinder besitzen von Natur aus Fähigkeiten, die heutzutage sogar in der Wirtschaft gebraucht werden. Sie sind über die Maßen kreativ - Lösungen werden immer gebraucht - auch solche, die auf den ersten Blick vielleicht nicht logisch erscheinen. Kinder "denken" anders, weil sie noch nicht so festgelegt (festgefaheren?) sind.

Kinder sind immer interessiert an anderen Kindern und lieben es, gemeinsam etwas zu unternehmen. Wenn es da dann überhaupt einen Chef gibt, dann ist es der mit den besten Ideen und das kann auch wechseln. Sie vergleichen ihre Leistungen noch nicht in dem Maße, wie wir Erwachsene es tun, verzeihen und vergessen schneller und sind offen und ehrlich. Wenn nicht, dann haben sie es im Laufe ihrer Erfahrungen gelernt.

In meinem Kindergarten machten die Kinder gerne Wettläufe und hatten viel Spaß AM LAUFEN. Sogar ein Junge, der immer Letzter wurde, hat immer wieder mitgemacht.

Kinder sind geborene "Lerner". Sie sind neugierig auf die Welt und "bilden" sich selbständig fort. Ihre Ausdauer ist groß. Unermüdlich probieren sie herum und erobern sich damit zum Beispiel eine Sprache und das Gehen. Dabei sind Misserfolge kein Grund aufzuhören. Gott sei Dank. Sie kommen damit klar zu scheitern!

Dies sind alles Skills, die eine Gesellschaft braucht für ihre Entwicklung und ihren Fortbestand. Kreativität, Gemeinschaftsgeist, Ausdauer, Lernfreude, Frustrationstoleranz... Dies kommt auch langsam in der Wirtschaft an. So hat zum Beispiel die Deutsche Bahn vor einiger Zeit angekündigt:

Zeugnisnoten seien künftig „nicht das ausschlaggebende Kriterium“, erklärte Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber. Der Konzern rücke „Stärken und Fähigkeiten des Einzelnen“ bei der Bewerberauswahl in den Mittelpunkt. Alle Bewerber bekämen so die gleiche Chance, ungeachtet ihrer schulischen Vorbildung.

Macht es da nicht Sinn zu fragen, wie eine Schule aussieht, die diese Fähigkeiten der Kinder weiter fördert?

Der emotionale Aspekt

Kinder sind anstrengend? Nur dann, wenn sie sich unwohl fühlen oder man ihnen verbietet ihre Gefühle zu zeigen. Von ihrem Wesen her sind Kinder fröhlich und offen, neugierig und positiv eingestellt. Sie tragen ja keine Verantwortung, haben noch keine Vorurteile und lachen einfach gern. (wesentlich öfter als wir)

Warum gibt es so viele Videos und Fotos von Kindern in den sozialen Netzwerken? (Was ich übrigens nicht gut finde.) Sie bringen einfach die Freude mit, Fröhlichkeit und Unbeschwertheit, die wir nicht mehr so stark haben. Kinder können - nicht nur für Eltern - ein "Sonnenschein" sein.

Dafür sind die Kinder leider von der Starße und den Spielplätzen verschwunden, da sie immer früher und immer länger in Institutionen ihre Zeit verbringen. Damit fehlt unserer Gesellschaft diese unbeschwerte Fröhlichkeitsenergie in der Öffentlichkeit. Für mich bedeutet das einen Qualitätsverlust. Wenn ich mit einem kleinen Kind an eine Bushaltestelle komme, werden die meisten Gesichter freundlicher und es kommt oft zu Gesprächen. Kinder fördern Offenheit und Kommunikation - ein anderes Miteinander kann entstehen.

Kinder brauchen eine Gesellschaft, die sie wertschätzt, denn eine (gesunde) Gesellschaft braucht die Kinder!

 
steem on

Foto: Pixabay
Collage: Canva

Mein Wort zum Sonntag:

Episode 1 Was ist ein Mensch wert?
Episode 2 Wem nutzen Froh-Sinn und Spiel-Chaos auf Steemit?
Episode 3 Steemit - Quo Vadis?
Episode 4 Mensch - Quo Vadis?
Episode 5 Bildung - Quo Vadis?
Episode 6 Die Kunst des Schreibens - Erwische den richtigen Flow
Episode 7 Prioritäten - Flow oder Perfektion?
Episode 8 Alles Leben kommt aus der Natur
Episode 9 Der Ton macht die Musik
Episode 10 Kinder als Zielgruppe im Visier
Episode 11 Regenbogen und Zebra als Freund und Helfer bei Stimmungstiefs
Episode 12 Train your brain
Episode 13 Urlaub - Steem ON und Steem OM
Episode 14 Thanksgiving - Erntedank Einmal im Jahr dankbar sein
Episode 15 Egal was kommt, mach was draus!
Episode 16 Große und kleine Abschiede fordern
Episode 17 Naturwissenschaft braucht Beziehung zur Natur
Episode 18 Leere
Episode 19 Schule spielen
Episode 20 Klarheit fordert mich
Episode 21 Was ist bloß los mit mir?
Episode 22 Warum ich mir Tags für Kommentare wünsche
Episode 23 Human Beings oder Human Doings
Episode 24 Sätze, die zurück ins Leben bringen können
Episode 25 Abschiednehmen mit Herman Hesse, Echt und mehr...
Episode 26 Warum Lob unsere Entwicklung hemmt
Episode 27 Was ist bloß mit meinen Erinnerungen los?
Episode 28 Kinder brauchen#1 Märchen
Episode 29 Kinder brauchen #2 Grenzen
Episode 30 Kinder brauchen #3 Gesunden Menschenverstand
Episode 31 Kinder brauchen #4 Einfühlungsvermögen


Comments 18


Hallo ich bin Mikrobi,

dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen und du bekommst von mir Upvote.

Ich bin ein Testbot, wenn ich alles richtig gemacht habe, findest du deinen Beitrag in meinem Report wieder.

LG

Mikrobi

24.08.2019 20:12
1

Danke dir!

24.08.2019 20:24
0

Absolut lesenswert!

Posted using Partiko Android

25.08.2019 08:04
1

Vielen Dank. Ich hoffe, dass die eigentliche Botschaft ankommt...

25.08.2019 10:03
1

Die eigentliche Botschaft?

Kinder Kind sein lassen und selber das Kind in sich erwecken?

25.08.2019 11:14
0

Das weiß inzwischen doch wahrscheinlich jeder... ich meine, dass wir merken sollten , das unsere Politik unsere Gesellschft kaputt macht...

25.08.2019 11:59
1

Thank you!

25.08.2019 21:48
0

@kadna, mein Thema, wir sind ja "mitten drin" ! Die Zwillies haben noch wenige Tage bis zur Grundschule. Aber in diesen 2 Woche, die wir jetzt hier hatten, während wir im Haus alles auf "Grundschüler" umgekrempelt haben ( Zimmer Umbau), waren die Zwerge rund um die Uhr draußen - und das war toll! Die blühen voll auf ! Und das ist schön zu erleben !

25.08.2019 21:10
1

waren die Zwerge rund um die Uhr draußen

Es gibt nichts Besseres! Schön für deine Kinder, die fühlen sich bestimmt sehr wohl bei euch. LG Kadna

25.08.2019 21:39
1

Das ist wohl so ... da gehen wir fest von aus. Jedoch wird dir ein Kind niemals sagen, wie toll es alles empfindet... es kennt ja keinen Vergleich ...

25.08.2019 21:49
1

Das stimmt natürlich ;-)

... da gehen wir fest von aus

Und ich habe es ja bestätigt (aus der Ferne hihi). Aber auch deine Posts zu den TV Alternativen zeigen ja, wie ihr "tickt". Und das wird auch bei den Kindern hängen bleiben...

25.08.2019 21:53
0

Denk dran, dass "TV" ja eigentlich schon gar nicht mehr das Problem ist, sondern Handy, Tablet und Co.....Umso schöner, bei den Kurzen noch sowas zu erleben https://staging.busy.org/@johnboywalton/wie-man-ein-kind-beschaeftigt-schneckenrennen

25.08.2019 22:02
1

Jo, ich denke dran und bin froh, dass meine Kinder noch nicht mal einen Gameboy hatten. ;-)

26.08.2019 10:29
1

Der wäre nach heutigen Maßstäben "out" ;)

29.08.2019 19:56
1

Und Sammlerwert vielleicht. ;-)

29.08.2019 20:33
1

Huhu @kadna !! .. Ich habe mich gerade grob durch deinen blog gewühlt und muss sagen das du wirklich richtig guten und lesenswerten Inhalt vermittelst ^^ .. Bei dem hier bin ich dann hängen geblieben und kann dir in deiner Meinung nur zustimmen. Ich kann nicht anders als dir auch zu folgen und freue mich schon auf mehr Worte zum Sonntag .. und die die du hier freundlicherweise direkt verlinkt hast ^^

25.08.2019 21:23
1

Danke dir für das schöne Lob. Freut mich natürlich sehr! Danke und lieben Gruß Kadna

25.08.2019 21:44
0