Professor Drosten sollte sich schämen von Kriegsbefürwortern einen Preis entgegen zu nehmen....



Drosten Bundesverdienstkreuz.jpg
Das Bundesverdienstkreuz erster Klasse für Panikmache und political correctness?

Liebe Freunde der Freiheit und des Friedens,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

Merkel hat es, ein US-General hat es und Albert Einstein hat es nicht - das Bundesvedienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland.

Demnächst soll auch Christian Drosten, Deutschlands Hofvirologe vom Dienst, sich in die lange Reihe von tausenden Ordensträgern einreihen.

Zum Vergleich - den JANASILVER LOVE AWARD wird nur einmal im Jahr an Weihnachten verliehen - also weitaus seltener als das Kreuz der Machthaber und gegenwärtigen Grundgesetzfeinde in Berlin, deren Zerstörungswut keine Grenzen mehr zu kennen scheint.

Eins ist schon heute sicher - die Annahme des Bundesverdienstkreuzes durch den Virologen Christian Drosten führt dazu, dass er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit niemals zu den Preisträgern des JANASILVER LOVE AWARD gehören wird, weil dieser nunmal nur an Freunde des Friedens, der Wahrheit, der Liebe und der Freiheit verliehen wird - und eben nicht der political correctness, dem Unrecht und der Hofierung von Machthabern und Unterdrückern, Grundgesetzfeinden und Kriegsfanatikern verschrieben hat.

In einer Bananenrepublik passieren mitunter obskure Sachen. Nicht nur dass freiheitlich demokratische Grundordnungen sich binnen kürzester Zeit in totalitäre Herrschaftsverhältnisse - und im schlimmsten Fall sogar in Massenmordende Diktaturen verwandeln können - mehr noch - es gehört in solchen Systemen zum Alltag, dass man mit Blechorden nur so um sich wirft.

Da passt es gut ins Bild, wenn Deutschlands Medienvirologe, der sich gern von der Propaganda als "Starvirologe" feiern lässt für seine Panikmache und political correctness im sozialistischen Zerstörungswahn einer bigotten Diktatur des Unrechts für seine "Verdienste" in zentralen Fragen der Panikmache nun mit einem weiteren Orden am Rever seines Kittels versehen wird.

Welches Kreuz er bekommt ist unbekannt - eines am Bande oder eines zum Anstecken? Ein Großkreuz zweiter Klasse wie die ehrenwerte Oma und Befürworterin von Kriegsverbrechen es sich bereits im Jahre 2008 verleihen liess?

Ist aber im Grunde auch egal. Denn diese Propagandashow der Selbstinszenierung sozalistischer Machthaber und ihrer Schowfiguren beschmutzt das Andenken an all jene Träger des Bundesverdienstkreuzes, die dieses in den Anfangsjahren für den Wiederaufbau dieses Landes nach der Zerstörung im zweiten Weltkrieg, bekommen haben.

Drosten hat einen PCR Test herausgebracht und das soll nun neben seiner Laberei geehrt werden?

Wo ist da der Verdienst um die Freiheit, das Grundgesetz und den Frieden in diesem Land?

Ein Test, der bis heute nicht validiert wurde und der wissenschaftlich fraglich zugleich von den Panikmachern in Berlin und den Medien zum heiligen Gral der Wissenschaft mutiert ist, was an sich angesichts der fehlenden Beweise für die Validität dieses Testes schon eine Groteske darstellt.

Sei´s drum, ob der Test wirklich misst, was er messen soll? Geschenkt! Hauptsache die Diktatur in Berlin hat, was sie haben will um Panik, Schrecken und Angst nach Vorgabe des BMI vom März diesen Jahres weiter zu verbreiten.

Soll sich Drosten doch sein Verdienstkreuz an den Kittel heften oder sonst wohin stecken. Es gibt mindestens zwei Dutzend weiterer deutscher Wissenschaftler, die das Bundesverdienstkreuz ebenso verdient hätten, aber gut beraten sind es aus Protest gegen das Berliner Unrechtsegime abzulehnen.

Drosten hat versagt in zentralen Fragen der Verteidigung der Grundrechte

Professor Christian Drosten lässt sich von einer sozialistischen Anscheinregierung nächste Woche nun sehr wahrscheinlich den Orden der Knechtschaft - ähem das Bundesverdienstkreuz verleihen. Wäre ich Drosten, so hätte ich die Annahme dieses Ordens höchstselbst verweigert - mit dem Hinweis, dass ich keine Orden von Leuten annehme, welche Kriege in aller Welt unterstützen und aktiv an illegalen Kriegen sich beteiligen.

Doch der politisch korrekte "Starvirologe" aus der Berliner Charité ist offenbar viel zu unsensibel um die Tragweite seiner Entscheidung diesen Orden anzunehmen auch nur ansatzweise zu erkennen. Der Kniefall von Drosten - de Kotau vor dem Unrechtsregime in Berlin - er wird dem Virologen der Charité am Ende wie ein Kainsmahl am Kittel heften.

Ein Wissenschaftler von Format - vom Kaliber eines Albert Einstein - hätte mit Blick auf die Kriegshetzer in der Bundesregierung und die Vita des Bundespräsidenten - die Annahme dieses Blechordens am Bande verweigert - unbeschadet der Eitelkeiten, die aus einer narzistischen Bedürfnisbefriedung und dem Streben nach Geltung in der Welt - erwachsen.

So entpuppt sich Drosten nunmehr immer mehr nur als eine Systemmarionette, die freilich gut bezahlt, auf Kosten des Steuerzahlers sich ein schönes Leben machen wird.

Drosten verliert mit dem Kniefall vor den sozialistischen Machthabern mit Annahme des Bundesverdienstkreuzes jede Glaubwürdigkeit, da man Orden und Plaketten, Preise und Privilegien aus der Hand von Kriegsbefürwortern niemals annehmen sollte.

Dies gilt im übrigen auch für die vierzehn anderen Preisträger, die nächste Woche sich einen Blechorden erster Klasse im Schloß Bellveau von einem Anhänger illegaler Kriege verleihen lassen wollen.

Das Albert Einstein niemals das Bundesverdienstkreuz noch vor seinem Tode im Jahre 1955 bekommen hat, sagt eigentlich schon alles.

Wer wirklich was auf sich, die Freiheit, die Grundrechte und die Zukunft der kommenden Generationen in Deutschland und Europa hält verweigert konsequent die Annahme irgendwelcher Preise oder Auszeichnungen aus der Hand von Leuten die Krieg und Massenmord befürworten. Dies schliesst auch die Staatsführung dieses Landes und deren Exporte von Massenmordinstrumenten in alle Welt ausdrücklich mitein.

Es ist hochnot peinlich, dass ein Mann, dem man ein Grundmaß an Allgemeinbildung unterstellen kann, dennoch vor dieser Regierung den Kniefall macht.

Drosten hat mit der Annahme des Bundesverdienstkreuzes damit die Chance vertan ein wirklich großer Mann, weitüber sein Beruf und seine Obsession für die Virologie hinaus, zu werden.

Vielmehr outet Drosten sich damit als eiteler Gesell des Zeitgeistes, in dem er sich das Bundesverdienstkreuz vom deutschen Unrechtsregime verleihen lässt, einen Regime welches Saudi Arabien mit Massenvernichtungswaffen im Krieg gegen den Jemen belieferte und illegale Kriege in Syrien und Afghanistan, ebenso wie in Mali und anderen Teilen der Welt aktiv unterstützt.

SEND wiht LOVE!

PEACE!

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif
New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine
Copyright - www.indextrader24.com

Comments 1


Das Kreuz ist bestimmt von der Chemie- und Pharma-lobby gesponsert worden diesmal ;)

Steem on und weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

Aktueller Kurator ist @don-thomas


Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Hier kannst du sehen wer uns bereits unterstützt und erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.
24.09.2020 17:21
0