Kinder!


Ich bin stolz darauf, ein Kind der 70 er zu sein.
Früher durften wir noch Kinder sein.
Kinder die sich schmutzig machen durften.
Kinder, die keine Allergien hatten, so wie Heute.
Kinder, die draussen gespielt haben.
Kinder, die sich mit anderen Kinder trafen und blödsinn machten.
Kinder, die frei waren.
Wir waren Kinder.

1E018A18-A58D-433C-AE25-7339873F32B2.jpeg

Heute:

Es sind Kinder, die schon von Geburt an in eine Pandemie stecken.
Kinder die Kommunikation nur noch virtuell erleben.
Kinder die schon als Kind einsam sind.
Durch diese virtuelle schaffenheit, wird der Mensch ein egoistischer Einzelgänger.

79AE94A7-ACC2-49D6-835D-C1120D7D9126.jpeg

Aber darüber macht sich die Politik keinen Kopf.

Es ist für unsere Kinder eines der schwersten Herausforderungen überhaupt.
ÜBERLEBEN.


Comments 5


traurig das ganze

15.04.2021 15:08
0

Aber darüber macht sich die Politik keinen Kopf.

Was hat die Politik damit zu tun wie ich meine Kinder erziehe?
Wir können doch nicht jedes Problem auf die Politiker abwälzen. Eigenverantwortung ist angesagt!

Kinder die Kommunikation nur noch virtuell erleben.
Kinder die schon als Kind einsam sind.
Durch diese virtuelle schaffenheit, wird der Mensch ein egoistischer Einzelgänger.

Genau hier sind die Eltern gefragt. Einfach mal auf die Nutzungszeiten von Handy und Spielekonsole der kleinen achten und drauf einwirken.

15.04.2021 15:22
0

Was sollen Eltern bitte schön machen, wenn alleine die Kinder 6std. und mehr im Distanz Unterricht hängen.
Alles geschieht übers Internet.
Letztens hingen 24 Kinder im Netz und mittendrin die Lehrerin.
Auch zum Gottesdienst für die Konfirmanden geschieht online vom Kinderzimmer.
Nun ist bei uns nächsten Monat Konfirmation und vieleicht findet es nicht in der Kirche statt, sondern vorm PCs.
Das ist doch mal voll für den Allerwertesten

15.04.2021 16:46
0

Ach jetzt auf einmal. Wenn normale Schule ist, hängen sie hinterher 6 std. an der Konsole oder sonst wo im Chat. Kirche ist eh ein Auslaufmodell und der Unterricht nur einmal pro Woche. Nach der Pandemie kümmert es keine Sau mehr womit ihre Minis die Nachmittage verbringen. Das Multimedia-Problem existiert doch schon länger.

15.04.2021 17:17
0

Ich bin ein Kind der 60er und wie unterschiedlich unsere Kindheit zu der von heute doch war. Und doch sehe ich bei weitem nicht nur das Negative, ich habe mir angewöhnt, auf das Positive zu schauen. Auch zum Thema Kinder und "Krise" bin ich der Meinung, dass es auch dort auf das Umfeld und das Elternhaus ankommt. Wachsen Kinder in einem Umfeld von Angst oder in einem Umfeld von Möglichkeiten auf? Online das gleiche, mit was beschäftigen wir uns online? Einzelgänger? Nein, wenn man sich online mit anderen verbindet und austauscht. Wie immer, es kommt darauf an, was man draus macht.

18.04.2021 09:05
0