DAX Trade Setup


Hallo zusammen,

da ich mit @cultus-forex und @break-out-trader schon über Tradesetups gesprochen habe, wollte ich euch heute mein kleines Setup für den DAX vorstellen.

Die Thematik ist eigentlich ganz einfach. Ich bin immer auf der Suche nach Trends die ich ganz klassisch nach der Markttechnik handle.

So hat jede Bewegung in eine Richtung auch eine Korrektur in die Gegenrichtung.
Wichtig ist dabei, dass die Korrektur immer kleiner als die Bewegung ausfällt. Dann kann man von einem Trend sprechen. Egal ob der Trend long oder short orientiert ist.


In meinem Fall sieht man hier das der DAX eine schöne Aufwärtsbewegung macht und im Trend läuft.

Da ein Hoch gebildet wurde und die Korrektur gerade läuft habe ich meine Kauforder auf das Hoch der letzten Bewegung gelegt. Sobald diese überschritten wird, wird automatisch ein KO-Zertifikat auf den DAX gekauft.
Das werde ich dann nach kurzer Haltedauer (wenige Tage) absichern und laufen lassen.
Und im besten Fall verkaufe ich das Zertifikat wieder mit einem kleinem Gewinn.

Heute hat der DAX ein wenig verschnauft und damit bleibt das Setup immer noch aktiv und ich bin gespannt, ob wir morgen eingestoppt werden.

Ich halte euch auf dem Laufenden und freue mich über Rückmeldungen zu den Trades.
Schaut auch gern mal bei den beiden o.g. Kollegen vorbei, die haben auch interessante Einblicke.

Beste Grüße,
Hasenmann


Comments 3


Endlich mal eine richtige Strategie, die Markttechnik ist die Grundlage für jede andere Technik.
Wenn ich langfristige Trades habe, dann versetze ich meinen SL genau nach der Technik.
Es gibt aber auch den Rangehandel, der naturliche Feind des Trendhandels.
Ich steige lieber nach einer Korrektur ein aber das kann man sich ja nicht immer aussuchen.
Wie lange handelst du schon und mit welchen Finanzprodukten hast du angefangen?

12.11.2019 11:29
1

Danke Dir fürs Feedback. Würde mich freuen wenn wir uns da weiter austauschen. :-)

Ich habe glaube für mich ist ein einfaches Setup der WEg zum Ziel. Ich bin seit 2009 an der Börse. So richtig trade ich seit 2015. Und mit einem Relaunch meiner Tradingaktivitäten mit mehr System und Professionalität seit 2017.
Und da ich zwar viel gewonnen habe aber eben auch immer wieder auf die Nase bekommen habe, war klar, dass ein einfaches System her.

Und da habe ich mich auf die Markttechnik von Michael Voigt eingeschossen. Zusätzlich dazu die Dow-Theorie von John J Murphy. Das sind eigentlich die Bücher, die mir einfache Ansätze näher gebracht haben.

Und da ich Motivation für saubere Trades brauche, habe ich angefangen darüber zu schreiben. Dann arbeite ich sauber und schludere und zocke nicht... ;-.)

Hier habe ich heute den Trade weiter kommentiert: https://goldvoice.club/steem/@hasenmann/dax-trade-wir-sind-im-markt

14.11.2019 22:56
0