Der Stand der Dinge


Unbenannt2.png

Hallo Zusammen!

Das ich angefangen habe, diesen Bericht zu schreiben ist schon ein bisschen her. Genauer gesagt, war es der 10.10. Dem ein oder Anderen hier ist auch schon aufgefallen, dass ich hier schon lange nichts mehr geschrieben habe. Ganz penetrant ist da der @ohthom72, der mich seit ca. drei Wochen mehrmals täglich mit der Frage nervt, wann ich noch mal was hochlade. Es war mir allerdings ein Bedürfnis, erstmal diesen Text hier fertig zu schreiben, bevor ich irgendetwas Anderes hochlade. Leider hatte ich seitdem beruflich und privat so viel um die Ohren, dass ich das Fertigschreiben erstmal aufschieben musste. Ich bitte um Verständnis dafür, dass hier nicht mehr alles Top-Aktuell ist.

Zunächst mal, dies ist kein Beitrag zur Steem-Woche. (Ja, das war damals noch halbwegs aktuell) @kadna hatte ja hier dazu aufgefordert, das wir alle mal aufzählen, was wir am Steem so toll finden. Der Ein oder Andere hat das ja auch getan, unter dem Tag #steem-woche und mit Sicherheit hatten sie auch Recht, mit dem, was sie da so geschrieben haben. Ich hatte auch ursprünglich mal vor, selbst noch einen Beitrag zu verfassen, nur leider fällt es mir gerade schwer, das Positive am Steem zu sehen. Das soll jetzt nicht gleich heißen, dass es mir hier auf dem Steem nicht mehr gefällt und dass ich hier bald den Abflug mache aber es gibt hier gerade schon ein paar Dinge, die mir gewaltig gegen den Strich gehen.

Das sind unter Anderem diese kleinen Mistmaden, die hier random-mäßig downvotes verteilen, ohne Sinn und Verstand. Reputation unter 30, nix in der Wallet, maximal ein eigener Beitrag und überall hinterlassen Sie 10% downvotes. Auf diese Weise sorgt man dafür, dass die User angepisst sind. Vor allem bei den neuen Usern, die den Steem noch nicht durchschauen, erzeugt man dadurch Frust und sorgt dafür, das die Community nicht weiter wächst.

Keine Ahnung, wer da dahinter steckt. Vielleicht ein Konkurrenzunternehmen, das den Steem zerstören will oder Spekulanten, die darauf hoffen, dass der Steem-Preis fällt. Aber offensichtlich ist doch, dass System dahinter steckt. Durch diesen Beitrag von @seo-boss wurde ich zum Beispiel auf den camillesteemer aufmerksam, der scheinbar 1.000 Unter-Accounts hat und sich an den curation rewards bereichert, die seine Unter-Accounts durch downvotes verdienen.

Was mich in diesem Zusammenhang auch noch beunruhigt, ist, dass dieser camillesteemer vor kurzem einen Witness gewählt hat. Wer weiß, ob er und dieser Witness nicht ein und die selbe Person sind. Sollte dies der Fall sein, so ist es sicher nur eine Frage der Zeit, bis seine ganzen Unter-Accounts den selben Witness wählen. Und wenn sich bei den Witnesses erst einmal genug schwarze Schafe tummeln, ist das Ende dieser Plattform besiegelt.


Da gab es noch etwas, was sich hier negativ auf meine Stimmung ausgewirkt hat und zwar die Tatsache, dass der gute @meins0815 uns verlassen hat. Die Gründe dafür kann man hier in seinem Abschieds-Post nachlesen.

Ich mochte den meins. Ich habe mir angewöhnt, so ziemlich täglich seine Beiträge zu lesen und ohne ihn, wäre ich vermutlich schon lange nicht mehr auf dieser Blockchain.

Er hat mir damals 10 SP delegiert, in einer Zeit, wo ich selbst noch keine 15 eigenen SP hatte. Er hat mir meine Mitgliedschaft bei @umuk gesponsert und ohne ihn gäbe es den @umuk gar nicht. (Das @umuk Projekt kann ich euch allen übrigens nur wärmstens empfehlen. Es existiert weiter, obwohl @meins0815 uns verlassen hat) Außerdem hat er mich im richtigen Moment darauf hingewiesen, dass der @balte 100 SP Delegationen verteilt und er stand mir immer mit Rat und Tat zur Seite.

Was mich im Zusammenhang mit seinem Abschied auch schockiert hat, war die Tatsache, wie sein letzter Beitrag down gevoted wurde. Ich kann da natürlich verstehen, dass der Austrian Guy ihn da runter gevotet hat, denn der Meins hat ihm in seinem letzten Artikel einige fiese Dinge an den Kopf geknallt und da war auch nichts anderes zu erwarten. Der Streit hat da wohl auch schon früher begonnen und ehrlich gesagt, hätte es von mir auch ein Downvote gegeben, wenn diese Worte an mich gerichtet gewesen wären. Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht und mir alles zu diesem Streit durchgelesen. Es würde auch am Ergebnis nichts mehr ändern.

Generell vertrete ich den Standpunkt, dass es nur wenig Gründe für ein Downvote gibt und dass derjenige, der ein Downvote verteilt, auch die Eier in der Hose haben sollte, dieses in den Kommentaren zu begründen. Im Falle des Austrian Guys erübrigt sich das, weil er persönlich beleidigt wurde. Es gab allerdings noch vier weitere Downvotes, die für mich nur schwer nachvollziehbar sind. Der Meins hatte aufgegeben und man kann es nicht dabei belassen. Nein, man muss noch mal nachtreten. Man hätte es ihm doch zugestehen können, mit erhobenem Mittelfinger zu gehen.

Stattdessen wurde er mit rund 10,50 $ runter gevoted und sein Abschiedspost wurde unsichtbar. Vom Austrian Guy selbst kamen dabei glaube ich nur -0,49 $. So habe ich es zumindest mal in Erinnerung. Leider kann man das heute nicht mehr so gut nachvollziehen. Was man mit dieser Votingpower hätte alles positives machen können...

Um diese 10,50 $ mal in Relation zu setzen: Ich bin hier, seit April 2018, habe mittlerweile 1.011 Posts verfasst und mein Account hat laut steemit.com einen Wert von lächerlichen 18,34 $. (Wenn ich nach steempeak.com gehe, sind es nur 13,94. Keine Ahnung woher die Differenz kommt.)
Mit Upvotes in Höhe von 10 $, hätte man hier auch einem Plankton etwas Gutes tun können, aber die Votingpower wurde lieber für etwas Destruktives eingesetzt. Das finde ich schade.


Aber so ist das hier. Als Kleiner bist du den Großen hier völlig ausgeliefert. Da investierst du evtl. Stunden um einen guten Post zu erstellen, (Stichwort good content) bekommst vielleicht sogar einige Upvotes von anderen kleinen Steemians und wenn du Glück hast, gesellt sich vielleicht noch ein mittelgroßer Steemian dazu und du kannst dich freuen, dass du mit deinem Beitrag 0,70 $ verdient hast. Natürlich bekommst du von diesen 0,70 $ nur 0,35 $ ausbezahlt, wenn der Kurs stabil bleibt und natürlich könnte jederzeit ein größerer Steemian kommen und dir deine Arbeit zu Nichte machen und deinen Beitrag mit einem Klick in die Unsichtbarkeit downvoten. Zeitgleich verdient der Große 30 $ weil er schreibt: "Bei mir gab´s heute Pizza zu Mittag. War lecker." Dazu noch das passende Bild und darauf folgen einige 100 % Upvotes von anderen Großen und unzählige Upvotes von unzähligen Kleinen, die hoffen, dass er sich revanchiert.

Generell finde ich es Scheiße, wie hier seit dem letzten Hardfork mit Downvotes um sich geschmissen wird. Als ob es hier einige gäbe, die nur darauf gewartet haben, Anderen zu schaden. Natürlich ist es auch Kontraproduktiv, dass man fürs Downvoten Curration-Rewards bekommt, ohne VP zu verbrauchen. Dadurch wird ja ein finanzieller Anreiz geschaffen, um andere Steemians kaputt zu machen. Wer seine kostenlosen Downvotes nicht verbraucht, verschenkt ja quasi Geld. Davon profitieren natürlich in erster Linie die großen Fische, denn als kleiner Fisch kann man es sich hier nicht wirklich erlauben, mit Downvotes um sich zu schmeißen. Die Großen können so die Kleinen klein halten und gleichzeitig noch daran wachsen. Das geht in die völlig falsche Richtung und ist schädlich für die gesamte Community.

Edit:###### Es gibt scheinbar keine Curration-Rewards für das Verteilen von Downvotes. Das hätte ich sorgfältiger recherchieren müssen. Ich wollte hier keine Unwahrheiten verbreiten.


Eine Sache hat der gute meins hier oft kritisiert und zwar, dass wir an der aktuellen Situation selbst Schuld sind, weil wir die falschen Witnesses gewählt haben. Damit hatte er natürlich nicht Unrecht. Und auch ich muss mir diesen Schuh anziehen. Wobei, ich habe nicht die falschen Witnesses gewählt, ich habe schlicht und ergreifend noch gar Keinen gewählt. Und ich wette, da geht es vielen von euch genau so.

Ich habe mich ehrlich gesagt noch nicht sonderlich viel mit diesem Thema beschäftigt. Was ich allerdings zu Wissen glaube ist, dass die 21 Witnesses mit den meisten Stimmen bestimmen, wo es auf der Blockchain lang geht und das wir knapp 140 Witnesses hier haben. Außerdem kann ich scheinbar 30 Stimmen abgeben.

Das ist ein Thema, mit dem ich mich auf jeden Fall in der nächsten Zeit auseinander setzen möchte und ich denke, dass sollte hier jeder mal tun. Und damit meine ich nicht nur die, die es noch nicht getan haben, sondern auch diejenigen, bei denen es schon etwas länger her ist. Man sollte vielleicht mal überdenken, ob man mit seinen gewählten Witnesses zufrieden ist.

Für zwei Dinge Wäre ich euch dankbar.

  1. Kann mir jemand verraten, wo ich Informationen über die Witnesses finde, vorzugsweise auf deutsch. Ich meine solche Dinge wie: Für was haben Sie beim letzten HF gestimmt und für was werden Sie beim Nächsten stimmen. (soweit ich weiß findet dieser Ende des Jahres oder am Anfang des nächsten Jahres statt) Waren sie mit dem Ergebnis des letzten HF zufrieden....
  2. Würdet Ihr mir evtl. verraten, welche Witnesses Ihr hier gewählt habt und wieso? Ja klar, dass ist vielleicht etwas viel verlangt aber eine Community lebt vom Austausch. Ich kann natürlich verstehen, wenn das hier nicht jeder verraten will. Wahlgeheimnis und so - wobei; Geheimnisse auf der Blockchain gibt es ja nicht wirklich...

Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und hoffe, ich konnte hier den Ein oder Anderen zum nachdenken bewegen. Die Stimmung wollte ich Keinem versauen. Sorry, falls ich es trotzdem getan habe aber ich musste das hier jetzt mal loswerden.


Comments 18


Hiho, diese Downvotes von den bots sind halt nix wert, selbst wenn alle zusammen gegen jemanden voten würden, dann käme netmal 1cent zusammen, sieht nur etwas schockierend aus im ersten Moment. Dazu gibt es für Downvotes keine Curationrewards, die wachsen also damit auch nicht. Einzige was die bekommen sind die 0,001 Steem Memospamteile.
Ich glaube die Voten auch nicht für irgendwas, hauen nur die dust Downvotes raus.

Posted using Partiko Android

28.10.2019 17:15
6

Das Krasse ist, alle Fake-Accounts von Camilleding (Keine Ahnung wie der nun genau heißt) senden diese 0,001 SP-Fragmente an ihn. Wie es aussieht, funktioniert das sogar automatisch, denn ich habe mal gesehen, das in einer Minute ca. 50 Acc diesen Transfer an Camille gemacht haben. Das kann nur automatisch gegangen sein.

28.10.2019 18:27
14

Vielen Dank für deine Antwort.
Also gibt es doch in gewisser Art und Weise eine Belohnung fürs downvoten, auch wenn sich das dann wohl nicht currationreward nennt. Für den Camillesteemer ist es dann wohl die Masse, die die Sache Interessant macht. Nur seltsam, dass er nicht noch seine 10 bis 11 Upvotes am Tag verteilt, um hier noch die Rewards einzustreichen aber er will hier scheinbar nichts
Positives bewirken...

29.10.2019 14:44
0

Gibt keine konkrete Belohnung für Downvotes, er bekommt nur diese Bruchteile an Steem, die durch Memos reinkommen, daher auch das aufpowern mit 0,001Steem bei den Accounts, im Endeffekt wächst da kein Account.
Und die Downvotes machen auch nichts aus, da jeder ja nur mit 10% reinflattert, also gewaltige 1,5Steem an Downvotepower, komplett zu vernachlässigen. Selbst 100 davon wären noch sogut wie nichts wert.

29.10.2019 14:53
5

Du erhieltest aufgrund deiner LanaCharleenToken Miner ein Upvote von @sebescen81 alt-Text
Vielen lieben Dank für euren Support. Der Account meiner Tochter wächst und gedeiht.

29.10.2019 15:13
0

Schön dass Du uns Deine Gedanken mitgeteilt hast.
Lass Dich nicht von diesen kleinen Flaggaccounts beeindrucken, viele von ihnen wurden vermutlich geklaut und werden nun für Downvote missbraucht.
Das der Camilledingsta neuerdings Rewards scheffelt ist mir neu, dass er Steem von anderen Accounts abzieht war schon immer.
Wenn ich mich nicht täusche, nennt er sich "Steem defence" oder so ähnlich, musst mal beim Camilledingsda im Profil gucken, da hat er eine Internetseite verlinkt. Ansonsten lasse Dich nicht täuschen, es gibt hier auf Steem keine Verschwörung.

Generell finde ich es Scheiße, wie hier seit dem letzten Hardfork mit Downvotes um sich geschmissen wird.

Irgendwie muss das SPS ja finanziert werden - kleiner Scherz 😁

Kann mir jemand verraten, wo ich Informationen über die Witnesses finde,

Bei den Witnesses im Blog und bei Interesse, @satren hat auch mal was darüber geschrieben.

Würdet Ihr mir evtl. verraten, welche Witnesses Ihr hier gewählt habt und wieso?

Das würde bei mir den Rahmen sprengen, das würde dann schon ein eigener Post werden. 😉

28.10.2019 17:37
0

Vielen Dank für deinen Kommentar.

Beeindrucken lasse ich mich davon nicht, nerven tut es trotzdem.

Webseiten von so dubiosen Gestallten werde ich allerdings sicher nicht öffnen. Wer weiß, was man sich da einfängt...

Einen Beitrag über deine gewählten Witnesses würde ich natürlich mit großem Interesse lesen.

29.10.2019 13:54
0

Mit Upvotes in Höhe von 10 $, hätte man hier auch einem Plankton etwas Gutes tun können, aber die Votingpower wurde lieber für etwas Destruktives eingesetzt. Das finde ich schade.

In diesem Fall wurde keine Votingpower verballert, man hat am Tag 2,5 100% Downvotes frei, die nicht die eigene Votingpower angreifen.

Natürlich ist es auch Kontraproduktiv, dass man fürs Downvoten Curration-Rewards bekommt, ohne VP zu verbrauchen.

Es gibt keine Curation Rewards für Downvotes.

*Es geht später weiter.

28.10.2019 17:57
1

Vielen Dank fürs antworten. Bin schon auf die Fortsetzung gespannt. 😁

29.10.2019 14:46
0

Guter und ehrlicher Artikel. Ich hoffe, diesen lesen nicht zu viel Neue :-). Die genannten Wahrheiten könnten abschrecken. So sehr ich mir auch Mühe gebe, es fällt nicht einfach hier auf dem Steem optimistisch zu bleiben. Zum Thema Witnesses. Ich habe @steemchiller als Proxy-Witness gewählt. Das kann man auf seiner Steemworld so einstellen. Du kannst auch jeden anderen als Proxy- Witness wählen. Wenn Du einen Proxy gewählt hast, bekommt er sozusagen Deine Stimme. Ich hatte vorher 30 Witnesses gewählt, aber wirklich etwas von denen mitbekommen habe ich nichts. Steem ist nicht Plankton-freundlich und jeder, der hier etwas reißen will, braucht einen sehr langen Atem und darf sich keine Feinde machen. Da ist minds.com wesentlich entspannter, weil dort ohnehin fast nur ausgestoßene aktiv sind :-).

28.10.2019 18:23
14

Vielen Dank, für deine Antwort. Ich habe hier ganz sicher nicht vor, die Neulinge zu verschrecken aber ich glaube, dass wir mit dem letzten Hardfork die falsche Richtung eingeschlagen haben. (Vielleicht auch schon mit dem Vorletzten.)

Den Begriff Proxy-Witness habe ich vorher noch nicht gehört. Bedeutet das, dass du Ihn mit allen 30 Stimmen gewählt hast oder dass er deine 30 Stimmen nach seinem Ermessen verteilt?

Darf ich dich fragen, warum du @steemchiller gewählt hast?

29.10.2019 14:38
0

Ein Proxy entscheidet und meine Stimmen tun das selbe wie der Proxy. @steemchiller ist der Designer von steemworld.org. Das alleine ist für mich Grund genug, damit er mein vollstes Vertrauen genießt. Ich sehe ja was er dort für eine Energie rein steckt und da ist schon sehr besonders. Ihm glaube ich, dass er positiv für die Steemblockchain agiert.

29.10.2019 14:45
10

Du hast ein Upvote von unserem Kuration – Support Account erhalten.

Dieser wird nicht von einem Bot erteilt. Wir lesen die Beiträge. (#deutsch) und dann entscheidet der Kurator eigenverantwortlich ob und in welcher Stärke gevotet wird. Unser Upvote zieht ein Curation Trail von vielen Followern hinter sich her!!!

Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten "DIE DEUTSCHE COMMUNITY" stärken und laden Dich ein Mitglied zu werden.

Discord Server an https://discord.gg/Uee9wDB

29.10.2019 00:00
0

Vielen Dank für eure Unterstützung😉

29.10.2019 13:41
0

Gerne! Toller Bericht!

29.10.2019 13:56
0

Upvote für dich
🙋‍♂️🙋‍♂️🙋‍♂️🙋‍♂️

29.10.2019 08:18
0

Danke 😁

29.10.2019 13:41
0