Windows 7 stops their updates


Screenshot_20200113_141640.jpg

Tomorrow, January 14, 2020, Windows 7 will stop its security updates and will pose a challenge to many businesses and homes.
Not so long ago I discovered PCs in the deepest industries that were still running Win XP.
A lot of special software and applications were written for XP and a change to something new always costs a lot of money, downtime and manpower.
In our times, where cybercrime has become an established industry, secure systems become indispensable.
I could imagine that with our idea of security in the economy, some have certainly only now switched to Win 7, since licenses cost money and a bargain hunter is always ready.

Maybe there will be a kick for the alternatives on the market.
Linux and similar providers are still around and there a virus is not so contagious.
But the herd sets the pace and foreign operating systems are usually a hindrance.
Maybe this is just another reason to bring your outdated machinery up to date, even if it will cost a lot of money.
Industry 4.0 will also cost jobs, only specialists will be needed, because monotonous workflows will be eliminated.
The Americans are putting pressure on us again, let's see how the economy reacts.

Morgen am 14 Januar 2020 stoppt Windows 7 seine Sicherheitsupdates und stellt viele Firmen und Privathaushalte vor eine Herausforderung.
Noch nicht lange ist es her, da habe ich in den tiefsten Idustrien noch PCs entdeckt, auf denen munter noch Win XP am laufen war.
Viel spezielle Software und Anwendungen wurden halt für XP geschrieben und eine Umstellung auf etwas neues kostet immer viel Geld, Ausfallstunden und Manpower.
In unseren Zeiten, wo Internetkriminalität ein fester Wirtschaftszweig geworden ist, werden sichere Systeme jedoch unverzichtbar.
Ich könnte mir denken, dass bei unserer Vorstellung von Sicherheit in der Wirtschaft, einige bestimmt erst jetzt auf Win 7 umgestellt haben, da Lizenzen ja auch Geld kosten und ein Schnäppchenjäger immer bereit ist.

Vielleicht gibt es ja auch mal einen Kick für die Alternativen auf dem Markt.
Linux und ähnliche Anbieter gibt es ja auch noch und dort ist ein Virus auch nicht so ansteckend.
Die Herde gibt allerdings den Takt vor und fremde Betriebssysteme sind da meist hinderlich.
Vielleicht ist dies ja auch nur ein weiterer Grund seinen veralteten Maschinenpark auf den neuesten Stand zu bringen, auch wenn das viel Geld kosten wird.
Industrie 4.0 wird auch Arbeitsplätze kosten, nur noch Fachleute werden dann benötigt, denn monotone Arbeitsabläufe werden wegfallen.
Die Amis machen mal wieder Druck, mal sehen wie die Wirtschaft reagiert.

Quelle:
https://www.ffh.de/nachrichten/top-meldungen/detail/toController/Topic/toAction/show/toId/226635/toTopic/keine-updates-mehr-fuer-windows-7.html


Posted via Steemleo | A Decentralized Community for Investors


Comments 3


Danke für deinen Beitrag

13.01.2020 13:27
0

Linux vielleicht echt mal ne Überlegung wert. Windows 8 ist schrecklich und 10 nicht wirklich besser. XP war noch übersichtlich.

13.01.2020 15:27
1

Ja persönlich hab ich nichts gegen Win10 aber für wichtige Dinge immer Linux.
Open source ist für mich eh die Zukunft, denn mehrere Augen sehen mehr als wenige.

13.01.2020 15:54
2