Blockpit bei Central European Startup Awards als bestes Blockchain Startup ausgezeichnet


Blockpit wurde mit dem Central European Startup Award (CESAwards) als Bestes Blockchain Startup ausgezeichnet! CEO Florian Wimmer erhielt außerdem den Award als österreichischer Gründer des Jahres. Jetzt ist Blockpit in der globalen Wertung des Award-Formates nominiert und könnte zum Besten Blockchain Startup weltweit gekürt werden. 

Nachdem wir in der Österreich-Wertung die Kategorien "Best Blockchain Startup" und "Founder of the Year" für uns beanspruchen konnten, sind wir nun auch auf mitteleuropäischer Ebene "Best Blockchain Startup". Unser CEO Florian flog am 24. Oktober nach Warschau, um den Preis persönlich entgegenzunehmen. Vielen Dank an unsere fantastische Community, die für uns gestimmt und dadurch ermöglicht hat, dass wir die Chance auf den Sieg bei den Global Startup Awards haben. 

Chancen auf Sieg bei Global Startup Awards

Die CESAwards sind Teil des Global Startup Award-Networks und finden seit 2014 statt. In dem Wettbewerb werden jährlich Auszeichnungen an Startups, Gründer, Accelerator-Programme, Investoren und Co-Working-Spaces verliehen. Wer gewinnt, entscheidet ein Online-Voting und eine Expertenjury. Die Jury besteht aus bekannten Persönlichkeiten der globalen Startup-Szene und Investoren aus dem Silicon Valley. Darunter sind Jeff Burton, Co-Founder bei Electronic Arts, Tanya Soman, Venture Partner bei 500 Startups und Omoju Miller, Senior Data Scientist bei GitHub."Wir freuen uns sehr, dass das Thema Blockchain bei den Awards Aufmerksamkeit erhält", sagt Florian, "Die Preise bestätigen uns im Bestreben, unsere Vision weiter voranzutreiben." Am 21. Dezember entscheidet beim großen Finale in Guangzhou (China), ob Blockpit auch bei den globalen Awards erfolgreich wird.


 Bleib immer am neuesten Stand wenn es um die Themen Kryptowährungen und Steuern geht. Triff uns auf:
Telegram + Facebook + Twitter + LinkedIn +Reddit + Youtube

Orginalpost auf  blog.blogpit.io.  


Comments 0