Mittwoch - Zeit fürn Quickie - Es Weihnachtet sehr


angel3818910_1920.jpg

Quelle Pixabay

deutscheflagge005_1024x768.jpg

Mittwochsquickie - Weihnachtszeit und Geschenke

Es Weihnachtet in Deutschland und es gibt wieder jede Menge leckerer Genußmittel in den Geschäften. Überall duftet es nach Glühwein, nach Stollen nach Nüssen. Alle Menschen versuchen glücklich zu sein. Sie spielen auch oftmals einfach nur ein Spiel. Gehetzt vom Geschenkewahn bis hin zur Familienzusammenkunft die eigentlich keiner will.

christmas2991508_1920.jpg
Quelle Pixabay

Ja ich bin ein Grinch. Nein im Ernst, ich selber hab den Bezug und die Besinnlichkeit von Weihnachten schon lange verloren. Beruflich muss ich mich positiv mit Weihnachten auseinander setzen. Ich mach das sogar sehr gerne, natürlich den Kindern zu liebe. Mir selber ist Weihnachten jetzt ehr unwichtig. Ich mein für meine Kids versuch ich mich wirklich jedes Jahr mit in diese Zeit zu begeben.

Warum mag ich Weihnachten nicht?
Ich bin ja im Osten aufgewachsen, wir hatten ja nicht das Christkind, sondern den Weihnachtsmann. Für mich war dieser Typ einfach nur negativ behaftet. Ich hatte Angst vor diesem Gefährten. Ständig wurde man ermahnt und wenn man irgendwas im Jahr geschehen ist, wurde sogar mit der Rute gedroht.

Ich weiß nicht ob ich da etwas überempfindlich bin, aber für mich hat sich das erlebte aus Kindheitstagen so sehr eingeprägt das ich kaum noch Freude an diesem Fest empfinden kann.

Ein weiterer Punkt der mich stört ist die gespielte Freundlichkeit einiger Menschen. Es wird sich zusammen gesetzt und geheuchelt was das Zeug hält. Man versucht sich dann mit Geschenken gegenseitig zu zeigen wie toll man eigentlich ist und vergisst dabei völlig was die Weihnachtszeit eigentlich bedeutet.

Es geht doch nicht darum immer bessere und teure Geschenke zu machen. Es geht doch darum einfach mal für einander da zu sein und die Zeit miteinander zu genießen!

Für mich wurde Weihnachten immer zum Fest der Socken. Von der Oma und Mutter gab es meist Bettwäsche oder Socken oder irgendein Kram den ich mir das ganze Jahr über selber kaufen kann. Mal ein liebes Wort oder ähnliches war überhaupt kein Thema. Irgendwann wurde aus der Bettwäsche und den Socken (oder als Kind das Spielzeug) eine gewisse Summe an Geld. Man weiß nicht was man dem anderen den Schenken soll. Ja schade hab ich mir irgendwann gedacht. Ist denn Weihnachten nur gut wenn ich was schenken kann? Kann es nicht auch etwas sein was einen Wert hat der von Herzen kommt!

Ich find das Schenken was tolles ist, aber es darf auch gern etwas sein was ich überhaupt nicht gebrauchen kann. Etwas selbst gebasteltes, was schönes und wenn es nur ein Foto ist aus einer gemeinsamen Zeit die man mit Freude verbracht hat. Sowas jedoch findet immer weniger Zustimmung, bis hin zu den Worten, was soll ich denn damit.

Es gibt eben viele Dinge die mich an dem Fest stören. Meine Frau gibt aber auch nicht auf und versucht mich jedes Jahr neu und positiv einzustimmen. Ehrlich gesagt hat sie es in der Zeit, welche wir uns kennen, geschafft meine Stimmung nicht mehr ganz so schlimm sein zu lassen.

Ein kleiner aber großer Erfolg.

Nun ja, wie seht ihr das ganze denn? Was schenkt ihr so zu Weihnachten. Geldgeschenken? Nützliches? Dinge die vom Herzen kommen? Oder was haltet Ihr vom Weihnachtsfest?

Ich habe noch eine kleine persönliche Sichtweise, welche sich bei mir im Laufe der Jahre verändert hat.

Weihnachten ist und bleibt ein Christliches Fest, ich fand es Rückblickend sehr schlimm was in meiner damaligen Heimat der DDR aus der Weihnachtszeit gemacht wurde. Nun ja, eine Grundsatzdiskussion, aber ich glaub vor dem Christkind hätte ich weniger Angst gehabt wie vor dem Weihnachtsmann ..... So und nun seid Ihr dran.

Thema heute: Weihnsachtszeit und Geschenkewahn

Schreibt doch mal eure Gedanken zu dem Thema auf!

Jetzt aber noch einmal kurz zu den Regeln des MQ

Wie machst du beim #mittwochsquickie mit?

Schreibe innerhalb von 10 Minuten alles auf, was dir zum aktuellen Thema einfällt und poste deinen Beitrag mit dem Tag #mittwochsquickie.

Der #mittwochsquickie geht immer von der Veröffentlichung bis zur nächsten Veröffentlichung. Das heist zu dem heutigen Thema habt ihr 1 Woche, in der Regel bis nächste Woche Mittwoch 10 Uhr die Möglichkeit eure Gedanken aufzuschreiben.

Das wars schon :)

Für alle jungen Steemianer hab ich mal noch einen Rat (ich weis gar nicht mehr wo ich das aufgeschnappt hab).
Ein Held kann auch jemand sein der nur wenig Kraft hat, es ist immer die Frage wie er sie einsetzt.
Also sei ein Held.

Kurze Info wie bei jedem MQ werde ich @nissla in den Beneficaries mit 5 % einbauen, ich denke das ist einfach fair.

britischeflagge016_1024x768.jpg

Wednesdayquickie - Christmastime and the Presents

It's Christmas time in Germany and there are again lots of delicious delicacies in the shops. Everywhere it smells of mulled wine, of stollen after nuts. All people try to be happy. They also often just play a game. Hunted by the gift madness up to the family meeting which actually nobody wants.

christmaspresent2178635_1920.jpg
Quelle Pixabay

Yes, I am a Grinch. No seriously, I myself have lost the connection and the contemplation of Christmas for a long time. Professionally I have to deal positively with Christmas. I even love to do that, of course for the sake of the children. For me Christmas is now honestly unimportant. I mean for my kids I really try to go to this time every year.

Why don't I like Christmas?
I grew up in the East, we didn't have the Christ Child, but Santa Claus. For me this guy was just negative. I was afraid of this companion. You were constantly warned and if something happened during the year, you were even threatened with a rod.

I don't know if I am a bit hypersensitive, but for me the experiences I had during my childhood were so memorable that I can hardly feel any joy at this feast.

Another point that disturbs me is the played friendliness of some people. It is sat down together and hypocritically what the stuff holds. One then tries to show each other with gifts how great one actually is and forgets completely what the Christmas season actually means.

It is not about making better and more expensive gifts. It is all about just being there for each other and enjoying the time together!

For me, Christmas was always the feast of socks. From grandma and mother there were mostly bed linen or socks or some stuff that I can buy myself the whole year. Sometimes a dear word or similar was no topic at all. Sometime the bed linen and the socks (or as a child the toys) became a certain amount of money. You don't know what to give to the other. Yes, it's a pity I thought about it sometime. Is Christmas only good when I can give something? Can't it also be something that has a value that comes from the heart?

I find giving something great, but it can also be something that I can't use at all. Something self made, something beautiful and if it is only a photo from a common time that one has spent with joy.

There's just a lot of things that bother me about this party. But my wife does not give up and tries to get me into a new and positive mood every year. To be honest, in the time we know each other, she managed not to let my mood be so bad anymore.

A small but big success.

Well, how do you see the whole thing? What do you give for Christmas? Money gifts? Useful? Things that come from the heart? Or what do you think of Christmas?

I still have a small personal point of view, which has changed with me in the course of the years.

Christmas is and remains a Christian celebration, I found it retrospectively very bad what was made in my homeland at that time the GDR from the Christmas season. Well, a basic discussion, but I think I would have been less afraid of the Christ Child than I was of Santa Claus ..... So and now it's your turn.

Topic today: Christmastime and the Presents

Why don't you write down your thoughts on the subject?

The Rules

How to write a #wednesdayquickie?

Write down everything you can think of about the current topic within 10 minutes and publish your thoughts with the tag #wednesdaysquickie.

The #wednesdaysquickie always goes from release to release. That means you have 1 week, usually until next week Wednesday 10 am to write down your thoughts.

That's it :)

For all young Steemians I have some advice for you
A hero can also be someone who has little strength, it is always the question how he uses it.
So be a hero.



Comments 10


Danke für deinen Post.

11.12.2019 09:06
0

danke für deine Teilnahme am MQ. Mit Glück bekommst du auch noch ein !BEER von mir

11.12.2019 09:07
0

View or trade BEER.

Hey @backinblackdevil, here is a little bit of BEER from @mittwochsquickie for you. Enjoy it!

11.12.2019 09:08
0

@der-prophet kommt mir bekannt vor😕...ich habe früher Weihnachten noch mehr zelebriert als jetzt...ich habe gebastelt und vieles selbst gemacht und verschenkt...leider fehlt mir heutzutage die Zeit, leider auch die Geduld und die Freude...momentan sehe ich es auch so, dass Weihnachten mit Konsum verbunden ist und man sich um das eigentliche Fest keine Gedanken macht...im Endeffekt heißt Weihnachten für mich, inne halten, achtsam sein, früher als es um diese Zeit schon geschneit hat, war die Welt still...man hat nur das knacken des eises gehört wenn man spazieren gegangen ist...Weihnachten ist für mich normalerweise stille und Besonnenheit...jetzt ist es party und Lichter...2017 waren wir zur Weihnachtszeit in NY...eine Katastrophe für eine dorfpommeranze wie mich😂 soviele Menschen und commerz unglaublich...schade dass die Zeit der Ruhe und der Geschichten irgendwie verloren gegangen ist

11.12.2019 09:14
1

Aber die Butterkekse sind mit Abstand das beste an Weihnachten! ;-)

11.12.2019 13:04
0

Einfach zuHause bleiben und nichts machen, kein Besuch, keine Geschenken. Ich habe mich noch nie dazu zwingen lassen und meine Kindern (3 schon Erwachsen) ist das egal undmachen es genau so.

11.12.2019 19:18
0

Alles richtig gemacht, weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp statt wo du nicht nur mit uns reden kannst - es werden auch tolle Preise verlost
Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Dem Upvote von uns folgt ein Trail der weitere Upvotes von unseren Unterstützern beinhaltet. Hier kannst du sehen wer diese sind und auch erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.
11.12.2019 10:19
0

Weihnachten wurde bei uns nur mit einem Baum gefeiert, essen und Kirche.
Seit mein 17. gehört Kirche nicht mehr dazu und Famie und heucheln auch nicht.

Klar wird geheuchelt , dass ist was Weihnachten ist. Eine Minute nach Weihnachten ist die Freundlichkeit wieder vorbei und gibt es auch kein "Frieden auf der Erde".

Mit Geschenken bin ich nicht großgezogen. Wir hatten Sankt Nikolaus und auch eine Rute aber Angst? Nein.
Angst soll man für meine Eltern haben.

Überempfindlich... ja,das bist Du wenn Du mich fragst.

Weihnachten mag ich. Unsere Rituelle sind von uns, haben bei mir angefangen. Filme sehen, kein Besuch, nicht kochen, keibe Kirche,keine Ausgaben, keine Wünsche, ausschlafen, Schlafanzug anbehalten... endlich mal frei und machen was wir möchten.

Viel Spaß und Glück und vorallem Erhohlung. LG 💕

Posted using Partiko Android

11.12.2019 19:15
0